ab 3 Jahren

Die Kinder und der Wal

Ganz weit oben im hohen Norden, wo die Welt aus Eis und Schnee besteht, sitzen die Kinder Cuno und Aia am knisternden Lagerfeuer und lauschen den Geschichten ihres Vaters. Der berichtet von einem geheimnisvollen riesigen Tier, dessen Herz so groß ist wie ein Boot, das seltsame Laute von sich gibt und die Meere durchpflügt. Hier in diesen Breiten wurde der Wal jedoch schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Vor allem Cuno ist so fasziniert von den Erzählungen, dass er das Kajak seines Vaters nimmt und auf eine Entdeckungsfahrt geht. Nichtsahnend, wer sich bereits im Boot versteckt hat.

ab 5 Jahren

Stummel. Ein Hasenkind wird groß.

An einem schönen Frühlingstag sitzt die Hasenmutter mit ihrem Kind am Waldrand. Eine uralte Häsin, die vorbeikommt, bezeichnet den gerade mal zwei Wochen jungen Stummel als mickrig und klein. Während dem Häschen daraufhin die Tränen kommen, wischt die Mutter jegliche Vorbehalte fort und gibt Stummel das Wichtigste, was ein Kind zum Aufwachsen braucht: sehr viel Liebe und Geborgenheit. Genau das ist es, was den Hasenjungen beim (Groß-)Werden begleitet und Stummel stark und mutig machen wird, um die ein oder andere Turbulenz zu bestehen.

ab 3 Jahren

Der kleine Igel rettet seine Freunde

Während wir derzeit bei hochsommerlichen Temperaturen schwitzen und kein Wölkchen am Julihimmel in Sicht ist, freut sich der kleine Igel über die dicken Regentropfen, die vor dem Höhleneingang auf die Erde fallen. Endlich kann er einen neuen Regenschirm ausprobieren. Der ist herrlich feuerrot und hat weiße Tupfen. Schnell ist der kleine Igel draußen und mit einem Satz springt er schon in die größte Pfütze. Doch nicht jedes Tier ist glücklich über diesen Regenguss.

ab 6 Jahren

Der kleine Drache Kokosnuss und der Schatz im Dschungel (Ein Abenteuer im Fibelprinzip)

Bald steht die Einschulung vor der Tür und die kleinen Vorschüler können es kaum erwarten, lesen zu lernen. Bei uns zu Hause wird schon fleißig trainiert. Allerdings üben wir nicht die Buchstaben, sondern erproben uns im ersten Textverständnis. Der kleine Drache Kokusnuss ist uns dabei eine große Hilfe. Während die Mama die Sätze vorliest, erkennen die großen Kindergartenkinder die im Text eingefügten Bilder und sprechen so die Hauptwörter mit. Dabei tauchen wir immer tiefer in das Kokosnuss-Abenteuer ein und lassen uns vom cleveren Drachen und seinen Freunden zu einer spannenden Schatzsuche überreden.

ab 2 Jahren

Klein Häslein wollt spazieren gehen

Das Pappbilderbuch “Klein Häslein wollt spazieren gehn” lohnt sicher nicht nur zur Osterzeit einen Blick. Der Eigensinn des Hasenkindes zeigt auf charmante Art die Schneise zwischen Selbstbestimmung, die nach eigenen Erlebnissen verlangt und den erzieherischen Maßnahmen, die zur Vorsicht anleiten, aber auch die Gefahr der Isolation und eines Mangels an Selbstvertrauens in sich bergen. Neben amüsanten Illustrationen, Noten und Liedtext gibt es kleine Anleitungen zum Fingerspiel, welches die Kinder beim Vorlesen oder Vorsingen unterhalten darf.

ab 4 Jahren

Sonne von Sam Usher

Nach langen Wintertagen und einem bevorstehenden kalendarischen Frühlingsbeginn, der bisher jedoch meteorologisch von Schneefall und Frost, in seinem ersehnten Wirken auf Land, Tier und Leute aufgehalten wird, kommt uns dieses Kinderbuch gerade recht. In Sonne von Sam Usher, das dem tropfnassen Vorgänger Regen folgt, treffen wir erneut auf das einfallsreiche Großvater-Enkelsohn-Gespann, welches uns zeigt, dass sich jedwede Witterung gut für ein Abenteuer eignet.

ab 5 Jahren

Bunt erzählte Klassiker – Griechische Sagen

Die bunt erzählten Klassiker aus dem Hause Usborne sind im wahrsten Sinne ein bildreiches Werk. Verschiedene Illustratoren geben den für Kindern ab fünf Jahren aufbereiteten und nacherzählten Sagen ein lebendiges Gesicht. Spannende Abenteuer um Helden, deren Schicksal oft von den Göttern gelenkt wird, lassen die Zeit beim Vorlesen wie im Fluge vergehen. Am Ende des Buches werden weitere Sagen grob umrissen, es gibt Hinweise über Namen und einen Überblick zu Göttern und Göttinnen. Zudem kann man sich anhand der beigefügten Karte des alten Griechenlands ein Bild über die Heldenreisen machen.

ab 9 Jahren

Poppy Poppington – Tiersprechstunde im Muffinhaus

Lilian und Edgar Poppington, berühmte und sehr engagierte Zoologen, sind ständig unterwegs, um bedrohten Tieren auf der ganzen Welt zu helfen. Ihre Tochter Poppy mag weder Katzenbabys noch Hundewelpen und versucht sich von Tieren fernzuhalten. Diese machen es dem zehnjährigen Mädchen allerdings nicht leicht. Tauben gurren sie an, Seeadler versuchen ihr das Fliegen beizubringen und kleine Affen hüpfen stürmisch auf ihren Schoß. Poppy Poppington ist genervt von alledem. Da kommt die Einladung ihrer Großmutter Alfreda, sie während der Sommerferien in ihrem Cottage “Muffinhaus” in Uigmorlie/Cornwall zu besuchen, gerade richtig. Doch von Erholung und tierfreien Ferien keine Spur! Die Tiere scheinen im Muffinhaus ein und auszugehen und dann entdeckt Poppy auch noch Omas geheimnisvolles Waldzimmer. Was es damit wohl auf sich hat?