Ein Licht im Wald

Was wäre, wenn die Welt urplötzlich alle Strahlkraft und ihre Farben verliert? Dem Kaninchen ergeht es so, als es in den Wald spaziert, immer der surrenden Hummel hinterher. Die verschwindet zwischen den Bäumen und mit ihr auch alles Licht. Das Kaninchen findet sich in der Dunkelheit wieder, vollkommen alleingelassen mit erdrückenden Gedanken über Gefahren und unheimliche Gestalten. Doch dann funkelt auf einer kleinen Lichtung eine Portion strahlende Hoffnung. Von diesem knisternden Lichtball hätte gerne jeder etwas. Ob das Kaninchen den Schatz auch mit den sogenannten Feinden teilen mag? „Ein Licht im Wald“ erzählt davon in atemberaubenden Illustrationen.

Ohne die Dunkelheit sehen wir nicht die Schönheit der Sterne

Das Unbekannte wirkt oft bedrohlich, sei es der Fremde, die Nacht, das Unerklärliche. Das Kaninchen macht diese Erfahrung auf seinem Weg durch den Wald, nur um sich alsbald überraschen zu lassen. Es findet ein wunderbar strahlendes Licht, das sich formen lässt, federleicht ist. Und mit dieser Entdeckung trocknen auch die Tränen. Doch dann muss sich das Kaninchen entscheiden, ob es etwas von dem Licht abgegeben mag – an den Maulwurf, der in der dunklen Höhle kaum lesen kann, an den Raubvogel, der auf seine Partnerin wartet und an den Fuchsvater, dessen Kind ebenfalls nach einem Heilmittel gegen die Nachtangst verlangt. Jedes Mal, wenn das Kaninchen etwas vom Lichtball abgibt, wird dieser kleiner, verliert an Intensität. Sicher aber nicht an Bedeutung. Ob das kleine Tier nun noch aus dem Wald hinausfinden wird? Erneut darf es Staunen – über eine Begegnung, die Weisheit des Alters und die Entdeckung ungeahnter Schönheit.

Ein Bilderbuch mit Leuchtkraft, die Herz und Seele streichelt

Eine kluge wie wohltuende Botschaft entblättert Raphaël Kolly in seinem poetischen Bilderbuch-Debüt „Ein Licht im Wald“. Er beschenkt kleine und große Leser mit einer Einladung, miteinander über den Wechsel von Tag und Nacht zu reden. Vor allem aber übers Miteinander zu sprechen und das Teilen, über die Annäherung an den vermeintlichen Feind, die Bereitschaft dem Gegenüber zu begegnen und ihm beizustehen in der Dunkelheit, in der Nacht, in der Angst. „Ein Licht im Wald“ beeindruckt mit Herzensgüte und Ausdrucksstärke in Wort und Bild. Es ist eine Ermutigung, einander in dunklen Zeiten nicht die Hoffnung zu verweigern.

Anzeige

Hier bestellen:

* *

Affiliate Links

Informationen zum Kinderbuch:


Ein Licht im Wald
Raphaël Kolly
Atlantis

empfohlenes Alter ab 4 Jahren

Mehr von Atlantis:

Mehr Bücher …

Für Waldentdecker

Deine Schutzengel – Hab keine Angst, wenn’s dunkel ist

Neuste Beiträge:

One Reply to “Ein Licht im Wald”

Hinterlasse einen Kommentar