Der Bücherrucksack

Lesen verbindet. Lesen macht unglaublich viel Freude. Vorlesen öffnet das Herz – für die Geschichte und füreinander. Gemeinsam in einem Buch zu lesen und zu schmökern, fördert nicht nur die Sprachentwicklung, es stärkt auch Familienbande, die Verbindung zwischen jenen Menschen, die zusammen ein Buch entdecken. Da ist ein Bücherrucksack ein fantastisches Geschenk für eben dieses Miteinander. Als Leihgabe kommt der Rucksack aus dem Kindergarten oder der Grundschule mit nach Hause und öffnet sich als Tor, hinter dem man wunderbare Geschichten erleben kann. Doch die wenigsten Einrichtungen besitzen solch einen Bücherrucksack. Was ausgesprochen schade ist. Zeit, das ein Stück weit zu ändern. Gemeinsam mit Autoren, Illustratoren, Verlagen und Rucksackanbietern möchte Kinderbuch-Liebling mithelfen, Geschichten zu teilen. Am Ende des Beitrags erfährst du, wie du einen Bücherrucksack für deine Kita bekommen kannst.

Diese Freude meiner eigenen Kinder, wenn sie ein Kinderbuch entdecken, neugierig die erste Seite aufblättern, die Geschichte lesen oder sich vorlesen lassen, ist ein wahrer Segen für mich. Jene Momente machen mich glücklich, weil ich sehe, wie viel wir alle während der Lesezeit aus den Geschichten mitnehmen. Wir dürfen uns in fremden Rollen ausprobieren und dabei vielleicht ein Stück von uns selbst entdecken. Wir treffen auf fremde Menschen, Tiere, Fabelwesen, die uns Mitgefühl, Freundschaft und Toleranz lehren. Gemeinsam überwinden wir Ängste, fassen Mut und schwingen uns zu Abenteuern auf. Wir bereisen ferne Orte und lernen immer wieder dazu. Aus dem Buch wirkt ein Zauber, der auch nach dem Schließen der Buchdeckel in uns wirkt. Welch ungebrochene Präsenz das Medium Buch doch besitzt. Wenn man sich Zeit dafür nimmt. Wir alle könnten uns wieder mehr Muße-Stunden erlauben, in denen wir Staunen dürfen – über fantastische Welten und die Wunder der Erde.

Kinderbuch-Liebling möchte unbedingt an diesen Zauber erinnern und ihn erfahrbar machen für die Kinder und ihre Eltern, die ihn vielleicht nicht kennen. Oder die vergessen haben, wie man nach Phantasien gelangt.

So will Kinderbuch-Liebling etwas dazu beitragen, die Leseförderung in Kitas und Grundschulen zu stärken. Dafür werden Rucksäcke mit Büchern befüllt und verteilt. Dies soll nicht nur die Begeisterung für das Medium Buch und die Sprachentwicklung fördern, sondern auch den gemeinsamen Dialog innerhalb der Familie unterstützen, der sich über die Bilderbücher und Geschichten aufbaut. 

Ein Bücherrucksack, was ist das nun genau?

Je nach Altersgruppe wird der Rucksack mit drei bis vier Büchern gefüllt, Pappbilderbücher für die Krippe, Bilder- und Vorlesebücher für die Kita, Erstlese- und Lesebücher für die Grundschule. Hinzu kommen Entdeckerbücher, Wissensbücher, ungewöhnliche Bücher.

Die Kita meines jüngsten Sohnes besitzt bereits liebevoll gefüllte Bücherrucksäcke, da diese Einrichtung am Bundesprogramm “Sprachkita” teilnimmt. Die Sprachfachkraft ist sehr engagiert und hat ein Händchen für die Titelauswahl. Als mein Kind erstmalig mit dem Bücher-Rucksack nach Hause kam, waren wir alle vom Inhalt und der Idee begeistert. Wir sind dankbar, das Kinderbuch-Liebling sie aufgreifen kann.

Wie funktioniert die Ausleihe?

Der Bücherrucksack kann von den Kindern der jeweiligen Kitagruppe bzw. Grundschulklasse für eine Woche ausgeliehen und mit nach Hause genommen werden. Dort darf gemeinsam mit den Eltern in die Geschichten eingetaucht werden. Egal, ob in dieser Woche nur ein oder alle Bücher angeschaut, gelesen oder vorgelesen werden – Hauptsache Kinder und Eltern genießen ein bisschen Lesezeit miteinander.

Wer sind die Unterstützer?

Kinderbuch-Liebling freut sich über engagierte Menschen, denen das Lesen und das soziale Miteinander am Herzen liegt. Folgende Verlage, Autoren, Illustratoren, Rucksackhersteller und Buchmenschen helfen bereits dabei. Hier kannst du die wunderbaren Unterstützer entdecken.

Und hier findest du eine Auswahl der bisher zur Verfügung gestellten Bücher.

© Monika Parciak, Bücherrucksack-Logo

Du möchtest auch einen Bücherrucksack für die Kita oder Grundschule?

Du hast Interesse an einem Bücherrucksack? Dann melde dich gerne bei mir. Ich schicke gerne an die von dir benannte Einrichtung einen Bücherrucksack. Das ist für dich und die Kita bzw. Grundschule kostenfrei. Im Gegenzug würde ich mich aber über ein Foto aus der Kita/Grundschule freuen, dass ich veröffentlichen darf. Momentan arbeite ich mit Wartelisten, da die Nachfrage nach einem Bücherrucksack sehr hoch ist. Falls du zeitnah selbst einen Rucksack für die Kita oder Grundschule packen möchtest, stehe ich dir gerne beratend zur Seite. Schreibe mir einfach an:

hallo@kinderbuch-liebling.de

Folgende Kitas und Grundschulen wurden bereits mit einen, meist mehreren Bücherrucksäcken pro Einrichtung unterstützt:

3 Leipziger Grundschulen (alle Klassen aller 4 Jahrgänge)

Kindertagesstätte Hildegardstift Leipzig

Ev. Kindertagesstätte St. Nikolai Leipzig

Die Kindertagesstätten des Deutschen Kinderschutzbundes in Leipzig

Kindertagesstätte “Teltow Kids”

Kita „Bästleinstraße“ Leipzig

Evangelischer Kindergartens Mölsheim

AWO-Kindertagesstätte Dützen

Ev.-Luth. Kindertagesstätte der Marienkirche

Kita “Am Maulwurfshügel” Scheubengrobsdorf

Kneippkindergarten am Maulwurfshügel Gera

Kita Sonnenblume Podelzig

Kindergarten St. Matthäus Algermissen

Kindertagesstätte „Schwanenkita“ Berlin

Kinderhaus an der Römerauterrasse

Kindertagesstätte Kinderland Großdeuben

Till-Eulenspiegel-Schule Mölln

Grundschule Stadt Lengerich

Zwötzener Grundschule Gera

Kindergarten Johannesstrasse Borchen

Kindertagesstätte Marienkäfer Minden

Kita Sonnenblume Gera

Integrative Kindertagesstätte Schneiderschere Mölln

Evangelischen Kindergarten Regenbogen Benningen

Eduard-Orth-Grundschule Germersheim

Kindertagesstätte “Sonnenkäfer” Linda

KITA “Sternschnuppe” Leipzig

Kita Conrad Felixmüller Frohburg

Hainbachschule Hochstadt

Grundschule Oberlind Sonneberg

Kiwikita Bühne Berlin

Hier kannst du dir einige Fotos aus den bereits mit Bücherrucksäcken unterstützten Kitas und Grundschulen ansehen.

Glücklich
Bildquelle: unsplash