Geschichten

Auf Märchenreise mit dem moses. Verlag

(Beitrag enthält Werbung)

Zu keiner Zeit bereiten Märchen mehr Freude, als wenn draußen der Wind kräftig pustet und Regentropfen gegen die Fensterscheibe peitschen oder gar die ersten Schneeflocken die Welt mit einer Puderzuckerschicht überziehen. Genau dann lässt es sich drinnen herrlich einkuscheln, bei Kerzenschein oder Kaminfeuer, ausgerüstet mit Keksen und Kakao, um eine gemütliche Geschichtenzeit zu genießen. Der moses. Verlag bietet ein paar schöne Ideen, für eine erlebnisreiche Märchenstunde. Wir haben folgende Anregungen für euch getestet…

(mehr …)

ab 4 Jahren

Sturm von Sam Usher

Draußen tobt der Wind ums Haus. Er rüttelt wild an den Fenstern und verwirbelt die Herbstblätter zu einem bunten Konfettiregen. Augenblicklich möchte der kleine Junge nach draußen stürmen und ein Abenteuer mit dem Wind erleben. Am liebsten gemeinsam mit dem allerbesten Opa und einem Drachen, den man ganz hoch in die Lüfte steigen lassen kann. Doch der muss erst einmal gefunden werden und das ist gar nicht so einfach. Gemeinsam stellen Großvater und Enkelkind das ganze Hause auf den Kopf. Sie finden dabei allerhand Weißt-du-noch-Utensilien vergangener Expeditionen. Aber lässt sich irgendwo ein Drache aufstöbern?

(mehr …)

ab 3 Jahren

Was hörst du im Wald? Klänge der Natur

Zu jeder Jahreszeit gibt es unglaublich viel in den Wäldern zu entdecken. Man muss nur die Augen offen halten und manchmal auch die eigene Stille aushalten können, um ein Tier zu Gesicht zu bekommen. Gerade im Herbst macht es unglaublich viel Freude, bunte Blätter zu sammeln oder andere kleine Naturschätze aufzustöbern und vor allem die kecken Eichhörnchen zu beobachten, die mutig von Baum zu Baum hüpfen. Und wenn die Kinder abends immer noch nicht genug haben von ihrem Waldabenteuer, machen wir es uns einfach mit dem bunten Klangbuch “Was hörst du im Wald?” gemütlich.

(mehr …)

ab 6 Jahren

Lies mit mir: Ein Kätzen sorgt für Wirbel

Nichts wünscht sich Marie mehr als eine Katze. Sie verspricht, diese zu füttern, mit ihr zu spielen und sie stets gut zu versorgen. Trotzdem kann sie ihre Eltern einfach nicht überzeugen. Marie ist traurig. Nur gut, dass es ihren besten Freund Ben gibt, der nebenan im Pfarrhaus wohnt. Mit seiner Katze Mimi beschäftigt sich das Mädchen stundenlang. Aber irgendwann ist alles anders. Mimi verhält sich ausgesprochen merkwürdig. Als sie verschwindet, sind die Kinder ratlos. Doch eines Tages dürfen sie im Gottesdienst eine Überraschung erleben, welche die ganze Gemeinde in Aufregung versetzt.

(mehr …)

ab 3 Jahren

Kalle Körnchen – Ein kleiner Sandmann kommt groß raus

Auch der Sandmann braucht mal Urlaub. Doch nie hätten es die Bewohner des Schlummerlandes für möglich gehalten, dass ausgerechnet der allerkleinste Tagträumer zu dessen Vertretung gewählt werden wird. Ganz freiwillig ist Kalle Körnchen, König der Schnarchnasen, allerdings nicht an diesen Posten geraten. Aber um sich aus dem vermeintlichen Schlamassel herauszureden, bleibt keine Zeit. Auf Kalle und seinen besten Freund, Frechdachs Flick, warten bereits die ersten Aufgaben.

(mehr …)

ab 5 Jahren

Drei Könige

So hatten sich das die drei kleinen Jungs ganz und gar nicht vorgestellt. Statt leise rieselnden Flocken und Neuschnee, der unter den Füßen knirscht, herrscht an diesem besonderen Tag ungemütliches Tauwetter. Als Könige verkleidet, laufen die Kinder durch den Schneematsch, der ihnen bald als Eiswasser durch die kaputten Schuhe sickert. Ihnen ist bitterkalt. Der Gabensack bleibt ungefüllt, denn im Dorf öffnet sich keine Tür für die Kinder. Als sich dann auch noch die Papierkrone des Allerkleinsten aufzulösen droht, verkündet er frustriert: wir sind nur Bettler, keine Heiligen. Doch ist das wirklich wahr?

(mehr …)

ab 4 Jahren

Komm mit ins Land der Fantasie – Das große Vorlesebuch zum Bundesweiten Vorlesetag 2018

Das abendliche Ritual aus Einkuscheln und Vorlesen wird überall von Kindern jeden Alters geliebt. Auch wir Eltern genießen es, diese magische Atmosphäre zu erschaffen, in der die Fantasie knistert und wir gemeinsam mit dem Nachwuchs auf wortreichen Schwingen in ferne Welten getragen werden. Vorlesen zaubert nicht nur besondere Momente. Es verbindet uns miteinander und mit dem kostbaren Raum in uns selbst, in dem wir alles sein dürfen – eine Superheldin, ein Naseweis, ein Zausel, eine Pistenkönigin, ein Überflieger, eine Räuberin oder gar ein Weltraumpionier.

(mehr …)

ab 8 Jahren

Die unlangweiligste Schule der Welt – Auf Klassenfahrt

Die Klassenlehrerin ist eine Schlaftablette. Das Klassenzimmer wirkt mit seinen vergitterten Fenstern und der regengrauen Inneneinrichtung wie der trostlose Aufenthaltsraum einer Verwahrungsanstalt. Und irgendwie ist diese Schule das auch: ein Gefängnis, in dem 777 Regeln jeglichen Spaß unterbinden. Maxe will eigentlich nur eines: raus hier. Doch all sein mehr oder minder durchschlagender Einfallsreichtum wird leider allzu oft mit einem Klassenbucheintrag quittiert. Kein Wunder also, dass es höchste Zeit für Inspektor Rumpus ist, etwas gegen den Langeweile-Wahnsinn in dieser Schule zu unternehmen.

(mehr …)

ab 4 Jahren

Das Wunder der Heiligen Nacht – Die Weihnachtsgeschichte

Heute ist ein ganz besonderer Nachmittag. Oma Tine zündet nicht nur das vierte Licht am Adventskranz an, sie hat auch eine ganz besondere Überraschung vom Dachboden mitgebracht. Emma und Paul staunen nicht schlecht, als sie die Kiste auspacken. Drinnen liegen wunderschöne Engel, Hirten und andere bunte Figuren. Doch als sie ein kleines Baby aufstöbern, das in einer Futterkrippe liegt, werden sie stutzig. Was es wohl damit auf sich hat? Oma Tine weiß eine großartige Geschichte über das Wunder der Heiligen Nacht zu erzählen.

(mehr …)

ab 6 Jahren

Das Weihnachtswunder – Eine magische Wintergeschichte

Es ist ein trostloser Heiligabend. Theos Eltern müssen arbeiten und haben ihn in einer ausgekühlten, schmucklosen Wohnung zurückgelassen. Die Babysitterin ist nicht ansprechbar, denn sie ist über ihrem Handy eingeschlafen. Theo fühlt sich unsagbar allein. Vielleicht könnte er trotzdem etwas für Weihnachtsstimmung sorgen? Doch der Baumschmuck, den er aus einer alten Kiste fischt, ist zerbrochen und auch die winzigen Spielzeugfiguren, die er darin findet, wirken ziemlich ramponiert. Dennoch hängt der kleine Junge alles in die Tanne und als kurz darauf eine seltsam rotgrüne Sternschnuppe vor dem Fenster aufleuchtet, erbittet Theo sehnsuchtsvoll eine bestimmte Sache: er möchte endlich un-allein sein. Ob sein Wunsch in Erfüllung gehen wird?

(mehr …)