Mala und das flüsternde Haus

Das Leben im Waisenheim Sonnenschloss ist der reinste Albtraum. Mala und ihr bester Freund Viktor leiden unter der Tyrannei einer besonders fiesen Geschwisterbande. Die schokoladensüchtige Ex-Ringerin Grunzei macht als Heimleiterin eine furchtbar schlechte Figur. Statt es mit fürsorglicher Erziehung zu versuchen, setzt sie die Kinder auf Wasser und Brot oder sperrt sie in den Kohlenkeller sobald es zu Unstimmigkeiten kommt. Es ist ein Graus! Da hilft nur noch Weglaufen. Aber dann landet das Gespann bei Zimtlinde und Ophelia Mirakel. Und Viktor und Mala scheint plötzlich ein Sommer voller Magie zu erwarten.

Geheimnisvolles Bücherparadies

Während Viktor Zimtlinde erstmal beim Waffelbacken im besten Cafe von Silberstadt unterstützt, zieht Mala bei Ophelia Mirakel ein, um dem Haus etwas vorzulesen. Eine seltsame Aufgabe! Noch Mysteriöser wird es allerdings, als Ophelia das Haus verlässt, um ihrer Arbeit in der Bibliothek nachzugehen. Da beginnen sich die Dinge im Haus zu regen und zu sprechen, allerdings nur so lange bis die Hausbesitzerin zurückkehrt. Mala beschließt diesem Phänomen auf den Grund zu gehen. Doch dafür braucht sie Viktors Hilfe.

Ein zauberhaftes Abenteuer voller außergewöhnlicher Figuren hat Usch Luhn mit Mala und das flüsternde Haus kreiert. Inmitten einer riesigen Portion Magie sticht die Freundschaft der Kinder hervor, an der sich zwei zerstrittene Damen ein Beispiel nehmen dürfen. Versöhnung und schweinchenrosa Glücksgefühl verweben sich im letzten Kapitel zu einem harmonischen Akkord, von dem man gerne hofft, dass er eine Fortsetzung findet. Die Illustrationen von Monika Parciak sind besonders schön anzuschauen. Jedem Kapitel hat sie eine liebevoll gestaltete Vignette zur Seite gestellt und präsentiert zudem einen Stadtplan, auf dem man die Schauplätze von Silberstadt entdecken kann.


Anzeige

Das wäre ein Buch für dich? Dann kannst du es deinem lokalen Buchhändler online bestellen und dir liefern lassen – finde ihn bei Genialokal – Ihr echter Buchhandel online *

*

Oder bestelle hier:

* *

Informationen zum Kinderbuch:


Mala und das flüsternde Haus
Usch Luhn, Monika Parciak
Ueberreuter

empfohlenes Lesealter ab 8 Jahren


Mehr Bücher über Freundschaft findest du hier.

*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

One Reply to “Mala und das flüsternde Haus”

Hinterlasse einen Kommentar