Wie ein Wassertropfen

Irgendwann erwischt sie uns alle. Die Frage der Kinder nach der Endlichkeit des Lebens und nach dem Sterben. Wir erklären wir ihn, den Tod, wo er doch für uns selbst ein großes Geheimnis ist? Wir können diese Frage nicht fortwischen, Kindern Gespräche über das Thema Tod verweigern, vielleicht um sie nicht zu überforden, sie nicht belasten zu müssen. Aber immerhin ist das Sterben allgegenwärtig. Im Welken der Blume, dem Tod des Käfers, des Haustiers oder gar eines Angehörigens. Kinder haben ein Recht darauf, dass wir ihnen mit Offenheit begegnen. Inês Castel-Branco stellt uns Erwachsenen mit ihrem Bilderbuch “Wie ein Wassertropfen“ eine hilfreiche Stütze zur Seite. Behutsam lenkt sie den Blick vom Tod auf das Leben, ohne dem einen das andere zu verleugnen …

Das Geheimnis des Todes: Wie ein Wassertropfen

Ein Wassertropfen trägt das Leben. Am Anfang unserer Welt war das Wasser. Ständig ist es in Bewegung, wandelt sich, aber hört nie auf, Wasser zu sein. Es kann Heil bringen oder zerstören. Viele Religionen sprechen dem Wasser eine besondere Bedeutung zu. Alles ist aus ihm entstanden, alles Leben, auch der Mensch. Doch was passiert, wenn ein Mensch stirbt? Gleicht sein Schicksal nicht dem des Wassertropfens? Inês Castel-Branco findet in ihrem poetischen Bilderbuch „Wie ein Wassertropfen“ eine Antwort über das Sterben, das Leben und die Individualität mitten im Wir.

ab 6 Jahren

Kindern den Tod erklären

Seele, Abschied, Leben und Sterben, interreligiös

Ein Schwergewichtsthema spielerisch erklärt

Nach ihrem Entspannungs-Liebling “Atmen“ widmet sich Inês Castel-Branco der spirituellen Lehre Raimon Panikkars und erzählt davon, dass der versterbende Mensch einem Wassertropfen gleicht, welcher sich mit dem Meer vereinigt. Ihre Bildwelten lassen Kinder die Tiefe des Themas leicht verstehen. Behutsam lenkt sich der Blick auf das Kommen und Gehen des Menschen, das allumfassende Ganze des Lebens, aber auch die Einzigartigkeit eines Jeden im Meer des Seins.

„Wasser, das ins Meer zurückkehrt, hört niemals auf, Wasser zu sein. Auch wenn der Tropfen nicht mehr da ist.“

„Wie ein Wassertropfen“, Inês Castel-Branco, Baeschlin Verlag

Inês Castel-Branco setzt dem Vertreter des interreligösen Dialogs Raimon Panikkar mit “Wie ein Wassertropfen“ ein feinsinniges, wertschätzendes Denkmal. Ein funkensprühendes, gesprächsanregendes Kinderbuch ist entstanden, das dem Geheimnis des Sterbens seinen Schrecken nehmen will. Der Kreislauf des Wassers wird zum Symbolbild. Und zum Hoffnungsträger.

Anzeige


Affiliate Links


Informationen zum Kinderbuch
Wie ein Wassertropfen
Inês Castel-Branco
Baeschlin Verlag
ISBN: 978-3038930433

empfohlenes Alter ab 6 Jahren

Mehr aus dem Baeschlin Verlag:

Noch mehr tolle Bücher aus dem Baeschlin Verlag

Neuste Beiträge:

2 Replies to “Wie ein Wassertropfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner