Finn und Frieda wecken den Winter

Während die Zeitungen über die ungewöhnlich hohen Temperaturen im Januar diskutieren, irren Finn und Frieda durch eine weiße Welt. Doch statt einer Puderzuckerschicht aus Schnee, hat sich dicker Nebel übers Land gelegt. Wie sehr sich die Geschwister auch bemühen, an Stelle von Flocken finden sie nur Gänseblümchen auf der Wiese. Und die fühlt sich so warm, dass die beiden sogar barfuß laufen können. Doch die Sehnsucht nach dem Winter bleibt. Ob es Finn und Frieda gelingen wird, ihn zu wecken?

Der Winter hat verschlafen! Höchste Zeit, etwas zu unternehmen, finden Frieda und Finn. Aber nachdem die Winterperformance aus Musik, Tanz und Verkleidung nicht so recht Wirkung zeigt, müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Eine Schneekanone soll her – selbstgedacht und konstruiert von den Geschwistern und deren besten Freunden. Sie sorgt alsbald für winterliches Vergnügen, allerdings anders als geplant…

Herrlich witziges Winterglück für Leseanfänger

Finn und Frieda wecken den Winter ist genau das richtige Buch für kleine Schneeflockensucher. Grundschüler dürfen sich den Winter mit Martin Kleins humorvoller Jahreszeitgeschichte um das einfallsreiche Geschwisterpaar einfach herbei lesen. Und vielleicht lässt man sich von der ein oder anderen Idee der sympatischen Protagonisten inspirieren bis endlich die ersten Flocken fallen.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Finn und Frieda wecken den Winter*
Martin Klein und Kerstin Meyer
Tulipan Verlag

empfohlenes Lesealter ab 7 Jahren

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Natur-Geschichten findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

2 Replies to “Finn und Frieda wecken den Winter

Hinterlasse einen Kommentar