Der große schwarze Vogel

Die Luft schmeckt nach reifen Äpfeln. Es ist ein sonniger Herbsttag, als Bens Welt in Stücke bricht. Völlig unerwartet stirbt seine Mutter. Nun stehen er, Papa und Krümel allein da. Doch irgendwie muss das Leben ja weitergehen…

Wenn Ben sich an seine Mutter erinnert, dann denkt er an ihre langen rostroten Haare und das breite Lachen auf dem rot geschminkten Mund. Ma, das ist eine Frau, die Apfelbäume vor der Kettensäge rettet, eine, die in ihren Wutausbrüchen tobt, die den Wald liebt und mit ganzem Herzen auch das Leben, doch deren Herz sie nun nicht länger durch eben dieses Leben tragen kann.

Es stimmt nicht, oder?”, murmelte Krümel. “Sie ist nicht ganz wirklich weg?”

Der große schwarze Vogel (S. 34)

Es ist ein Sonntagmorgen, an dem die Familie die tote Mutter im Bett findet. Was dem folgt ist das hilflose Schweigen des Vaters und die tiefe Verwirrung der beiden Kinder. Stefanie Höfler schreibt in Der große schwarze Vogel, wie sich die Zurückgebliebenen in der Woche nach dem Sterben der Mutter versuchen als Familie neu zu ordnen. Eingefügt hat sie Rückblenden, die von der ambivalenten Beziehung zwischen Mutter und Sohn erzählen. Es ist das Davor, dem die Autorin schließlich ein Danach an die Hand gibt. Szenen eines Trauerjahres, welches von Ben, seinem Vater und dem Bruder Krümel, aus dem schließlich Karl werden darf, durchlebt werden, protokollieren den Prozess eines Übergangs in einen neuen Abschnitt, in dem eine bewusste Loslösung erfolgt, um die eigene Lebensspur wiederzufinden. Dennoch bleibt die Mutter Teil der Familie. Sie ist der Duft von Apfel, der Mantel, der am Garderobenhaken schwingt, der Flügelschlag eines großen schwarzen Vogels.

Stefanie Höfler hat mit Der große schwarze Vogel einen sensiblen Trauerroman für Kinder ab zwölf Jahren geschaffen. Aus der Ohnmacht des Verlusts heraus, gelingt es ihr, mit viel Einfühlungsvermögen, Trost und jeglichen Verzicht auf eine Idealisierung der Verstorbenen, einen Weg für die Protagonisten zu zeichnen, um mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden.

Der große schwarze Vogel wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Der große schwarze Vogel: Roman*
Stefanie Höfler
BELTZ & Gelberg

empfohlenes Lesealter ab 6 Jahren

Das Buch gefällt dir? Hier kannst du es kaufen:

*

Mehr Bücher über das Familienleben findest du hier.

Bücher, in denen der Tod thematisiert wird, findest du hier.

* Hallo! Ich bin ein Amazon-Partnerlink. Wenn du dich entschließt, das Buch über diesen Link zu kaufen, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)