Post von Edition Pastorplatz – Diese Bücher wandern in den Bücherrucksack

Nach der Sommerpause geht es weiter mit dem Projekt Bücherrucksack zur Leseförderung für Grundschüler und Kita-Kids – und eben jene weiß Edition Pastorplatz mit besonders schönen Büchern zu begeistern. Hier kommt die Lesespende des sehr sympathischen Verlagsteam Mele Brink und Bernd Held…

“Seit 2014 veröffentlicht die EDITION PASTORPLATZ stark bebilderte Kinderbücher, von 2011 – 2016 auch Cartoons. Die Auswahl von Papier und Bindung, bzw. Aufmachung der Bücher spielt eine große Rolle. Die Anzahl der Veröffentlichungen pro Jahr liegt momentan bei 4-6 Büchern.”

Verlagsprofil (https://www.editionpastorplatz.de/index.php/verlag/verlagsprofil)

Die Kinderbücher von Edition Pastorplatz zeichnen sich durch diese Merkmale aus:

“- ausgewählte Geschichten mit hohem Spaßfaktor beim Lesen und dennoch lehrreichen Inhalten

außergewöhnlich stark und qualitativ hochwertig illustriert

durchgehend farbige Bilderbücher und Vorlesebüche

sehr hohe Haltbarkeit (Hardcover mit Fadenbindung, weiches, aber sehr haltbares Innenpapier mit hohen Grammaturen

ökologische Rücksichtnahme (Verwendung von Naturpapieren, mindestens FSC-zertifiziert, teilweise Recyclingpapiere, teilweise „Blauer Engel“ und weitere Ökozertifikate; Offsetdruck mit Druckfarben auf Wasserbasis; sehr geringer Einsatz von Plastikfolien; überwiegend in Deutschland produziert, dadurch geringe Transportwege)”

Unsere Kinderbücher – Zusammenfassung (https://www.editionpastorplatz.de/index.php/verlag/unsere-kinderbuecher-zusammenfassung)

Und hier ist sie nun, die bunte Auswahl von Edition Pastorplatz:

Bis zum blauen Meer und zurück

“Der Fisch Lax und der Frosch Ogi begeben sich auf eine abenteuerliche Reise von der Quelle des Flusses bis zum Meer. Die beiden Freunde erleben dabei ganz schön viele Abenteuer.
Am Ende kannst du das Buch umdrehen und Lax‘ und Ogis Rückreise vom Meer bis zur Quelle zurückverfolgen. Fisch und Frosch sind auf jedem Bild nochmals gut getarnt zu finden.”

Zum Buch

Zur Besprechung

Tom und der Wadschrat – Der Rat der Tiere

“Der neunjährige Tom kann seine Gummistiefel nicht finden, die Mülltonnen vor dem Haus sind durchwühlt, der Hausmeister grummelt vor sich hin und schmiedet offensichtlich finstere Pläne und Toms Eltern streiten oft in letzter Zeit. Kein Wunder, dass Tom erst ein mal Detektiv spielt und nach seinem Stiefel sucht. Hilfe bekommt er dabei von seinem Freund, dem Waldschrat. Zusammen mit den Waldtieren finden sie nicht nur den Stiefel, sondern vereiteln auch die finsteren Pläne des Hausmeisters.”

Zum Buch

Ich bin Mimi!

“Mimi weiß ganz genau, wer sie ist. Aber warum glaubt Tante Kunigunde, sie sei ein Häschen – oder gar ein Engel? Und Onkel Adalbert hält sie sogar für eine Prinzessin …
Selbst ihre Eltern scheinen vergessen zu haben, dass Mimi weder eine Ente noch ein Löwe ist. Was ist nur mit den Erwachsenen los?”

Zum Buch

Müffelmax

“Max ist fünf, aufgeweckt, mutig und ehrlich. Gut, auch ganz schön frech, aber das ist Ansichtssache. Es gibt aber eines an ihm, was seine Eltern zur Verzweiflung treibt. Er steht mit Wasser und Seife auf Kriegsfuß. Deswegen müffelt Max auch ein wenig.
Eines Tages lernt Max den Riesen Fritz Menschenfresser kennen. Anfangs hat er Angst vor ihm. Immerhin ist er ja ein Riese und Riesen fressen schließlich kleine Kinder. Aber Fritz heißt nur Menschenfresser und ist im Grunde ein gemütlicher Geselle, der nur vergammeltes Gemüse essen mag. Kompost-Vegetarier, wie Fritz meint. Dumm nur, dass Max etwas vergammelt müffelt.”

Zum Buch

Friedel, Freude, Eierkuchen?

“Kann eine Freundschaft zwischen einem Frosch und einem Marienkäfer auf Dauer funktionieren? Wird Friedel zu Mia halten, auch wenn alle anderen Tiere die vermeintlich gefräßigen Marienkäfer vom Seerosenteich vertreiben wollen? Die Freundschaft zwischen Friedel und Mia wird auf eine harte Probe gestellt, als sich alle Tiere am Teich von den Marienkäfern abwenden. Friedel weiß selbst irgendwann nicht mehr, was wahr und was falsch ist. Der kleine Frosch muss seine Freundin ganz alleine gegen alle verteidigen und beweisen, was wirklich passiert ist.”

Zum Buch

Spinnst du schon?

“Spinnen spinnen. Das ist normal. Nur ein einziges Kreuzspinnenkind ist anders. Arachnida spinnt nicht. Dafür ist sie zäh und einfallsreich. Sie findet mutig ihren eigenen Weg und beeindruckt damit sogar die alte Kreuzspinne.”

Zum Buch

Myka und die Versteckschule

“In Eikibufi, einem riesigen und abenteuerlichen Wald, wohnen die Pilzolotten, pilzähnliche Wesen, die im Gegensatz zu normalen Pilzen ihre wurzelähnlichen Fäden als Arme und Beine benutzen können. Im Winter, Frühling und Sommer schlafen die Pilzolotten und nur im Herbst sind sie wach. Die Gefahr, von unachtsamen Pilzsammlern gesammelt oder von wilden Tieren gefressen zu werden, ist dann sehr groß. Darum müssen alle Pilzolotten ab dem Alter von sechs Jahren in die Versteckschule gehen.
Myka, eine sechsjährige Pilzolotte, erwacht bereits Mitte August, noch vor allen anderen, mit Bauchschmerzen. Sie hat Angst vor der Versteckschule, über die sie fast gar nichts weiß. Also läuft sie los, um die Schule zu finden.
Ein Kinderbuch mit Fantasy-Thematik für Kinder ab 5 Jahren. Perfekt als Geschenk zur Einschulung.”

Zum Buch

Gestatten: Buddy, Kulturspatz!

“In Paris gibt es Kulturspatzen, die in eher nobleren Gegenden wohnen und die Bahnhofspatzen, die in ärmlicheren Verhältnissen leben. In GESTATTEN: BUDDY, KULTURSPATZ! erzählt uns Christine Schrijvers in ihrem sehr gelungenen Erstlingswerk von dem Kulturspatzen Buddy, der sich zusammen mit der Bahnhofspätzin Sari auf die Suche nach der gestohlenen Halskette seiner Mutter macht und dabei Vorurteile überwinden muss. Denn nur mit der Hilfe von Sari, die ihn durch den Bahnhof führt, kann er die Halskette finden. Am Ende findet er nicht nur die Halskette und neue Freunde, sondern lüftet er auch das Geheimnis der drei goldenen Federn.”

Zum Buch

Liebe Mele, lieber Bernd, herzlichen Dank für diese herrliche Leseauswahl aus eurem tollen Buchprogramm.

One Reply to “Post von Edition Pastorplatz – Diese Bücher wandern in den Bücherrucksack”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)