Das Weihnachtswunder – Eine magische Wintergeschichte

Es ist ein trostloser Heiligabend. Theos Eltern müssen arbeiten und haben ihn in einer ausgekühlten, schmucklosen Wohnung zurückgelassen. Die Babysitterin ist nicht ansprechbar, denn sie ist über ihrem Handy eingeschlafen. Theo fühlt sich unsagbar allein. Vielleicht könnte er trotzdem etwas für Weihnachtsstimmung sorgen? Doch der Baumschmuck, den er aus einer alten Kiste fischt, ist zerbrochen und auch die winzigen Spielzeugfiguren, die er darin findet, wirken ziemlich ramponiert. Dennoch hängt der kleine Junge alles in die Tanne und als kurz darauf eine seltsam rotgrüne Sternschnuppe vor dem Fenster aufleuchtet, erbittet Theo sehnsuchtsvoll eine bestimmte Sache: er möchte endlich un-allein sein. Ob sein Wunsch in Erfüllung gehen wird?

Mit Flügelschlag und Trommelwirbel

Wenn es eine Nacht gibt, in der Wunder geschehen, dann ist dies ganz sicher der Heilige Abend. In Theos Weihnachtsbaum beginnt es zu rumoren. Zinnsoldat, Schaukelpferd, Rotkehlchen und Engel erwachen und haben schnell nur eins im Sinn: frischen Wind zu spüren und sich endlich wieder lebendig zu fühlen. Und vielleicht können sie ganz nebenbei auch einem kleinen Jungen helfen, sich nicht länger einsam zu fühlen. Eine magische Reise durch die heiligste aller Nächte beginnt.

Ein Kinderbuch, dessen Zauber lange nachwirkt

In “Das Weihnachtswunder” sind es vor allem die beseelten Bilder, die einen nostalgischen Charme verbreiten. Emily Sutton zeichnet eine Welt, in der trotz bitterer Dezemberkälte die Liebe unter Fremden leuchtet und ein Gefühl von Geborgenheit entsteht, wenn Rotkehlchen Weihnachtslieder singen und ein kleiner Zinnsoldat voller Ehrfurcht das hölzerne Jesuskind bewacht.

Die Autorin Katherine Rundell hat eine Geschichte erdacht, die uns mit all ihren Abenteuerlichkeiten verzaubert und zugleich aufrüttelt. Das größte Geschenk ist doch jene Zeit mit unseren allerliebsten Menschen, eine Zeit, die wir von Angesicht zu Angesicht verbringen – losgelöst vom Smartphone, vom Schreibtisch, von den Sorgen. Da ist ganz einfach ein Du und Du, dieser wertvolle Augenblick, der eine Umarmung und ein Lächeln umfasst – und vielleicht auch eine dampfende Tasse Kakao mit einem Klecks Sahne drauf.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Das Weihnachtswunder: Eine magische Wintergeschichte*
Katherine Rundell, Emily Sutton
arsEdition

empfohlenes Lesealter ab 6 Jahren

Das Buch gefällt dir? Hier kannst du es kaufen:

*


Mehr Weihnachtsgeschichten findest du hier.

KURZBIO’S (Verlagsinfo)

Katherine Rundell verbrachte ihre Kindheit in Afrika und Europa. Sie studierte Englische Literatur und verfasste ihre Doktorarbeit über Leben und Werk des englischen Dichters John Donne. Katherine ist Mitglied des All Souls College in Oxford, wo sie tagsüber zu Renaissaceliteratur forscht und nachts auf alte Gebäude klettert.

Emily Sutton stammt aus dem Hinterland von North Yorkshire. 2008 graduierte sie am Edinburgh College of Art. Sie hat unter anderem das Buch Das Mäuseschloss von Michael Bond und die Clara Button-Reihe illustriert.

* Hallo! Ich bin ein Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die redaktionelle Arbeit auf Kinderbuch-Liebling.de wird jedoch mit einer geringen Vergütung unterstützt. So kann hier weiter über die wunderbare Welt der Bücher berichtet werden. Ich freue mich über deinen Bücherkauf und danke dir ganz herzlich für dein Vertrauen.

3 Replies to “Das Weihnachtswunder – Eine magische Wintergeschichte

  1. oh, da bin ich ja auf eine tolle Seite gestossen, ab demnächst werden bei mir wohl auch mehr Kinderbücher einziehen 😉 Nostalgisches Weihnachtsbuch – das klingt auch ganz toll! Ich werd dir gleich mal auf fb folgen:)

Was denkst du über das Buch?