Max und Brezels superfantastische Robotreparaturen

Eigentlich bewacht Roboter Arnie Häuser. Aber nun hat er solch große Angst, dass er nur noch mit den Zähnen klappern und sich an seinen kleinen Kuschelhasen klammern kann. Was hat er bloß? Ein klarer Fall für Max und Brezel. Die kennen sich nämlich bestens mit Robotern aus. Doch bald müssen sie erkennen, das Arnies Problem jenseits von jedem technischen Verständnis liegt. Ob sie ihm dennoch helfen können?

G-G-G-Geisterhaus

Arnie gruselt sich. Und auch Larry, der kleine orangefarbene Hilfsroboter von Max und Brezel bekommt es bald mit der Angst zu tun. Ansatt sich zu verstecken, setzen die Kerle in Latzhosen jedoch auf Konfrontationstherapie. Nach einem Ausflug mit der selbstgebauten Rakete erforschen die Freunde das Haus des ziemlich blassen Lucius Bücherfress. In dessen vier Wänden spukt es tatsächlich. Allerdings wird bald klar: hier ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick scheint…

© Oliver Kramer

Bilder wie aus einem hochwertigen Animationsfilm in ein tolles Comicbuch gepackt

Einen rasanten Spaß zwischen knallbunten Farben und markanten Geruchsnoten präsentiert uns Oliver Kramer mit seinem ersten Band um Max und Brezels superfantastische Robotreparaturen. Mit Wortwitz und Abenteuergeist tobt sich hier ein Mechanikerteam aus, das überaus erfindungsreich daher kommt. Vor allem aber verzaubert es durch solch liebenswerte Optik, dass man den Helden am liebsten in die pausbäckigen Wangen knuffen möchte. Eine grandiose Geschichte, die herrlich komisch erzählt ist und wunderbar für Leseanfänger und Lesemuffel aufbereitet wurde. Bitte mehr davon!

© Oliver Kramer

LogiTales spendiert dem Leseförderprojekt Bücherrucksack ein Exemplar von “Max und Brezels superfantastische Robotreparaturen”. Dafür sage ich ganz herzlich Dankeschön!


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Max und Brezels superfantastische Robotreparaturen, Band 1: Geisterhaus
Oliver Kramer
Logitales

empfohlenes Lesealter ab 5 Jahren


Mehr Abenteuer-Bücher findest du hier.

2 Replies to “Max und Brezels superfantastische Robotreparaturen

Hinterlasse einen Kommentar