Die Klima-Checker

Die Fridays for Future Bewegung hat die Umweltthemen in die Schulen gebracht und die Jugendlichen auf die Straßen geholt. Eine Welle der Empörung über Ungerechtigkeit und Egoismus überrollt allerdings nicht nur freitags Stadt und Land. Die junge Generation demonstiert Bewusstsein und Weitsicht, die den Älteren oft fehlt. Zudem pulsiert in ihnen ein Mut, mit dem es tatsächlich gelingen kann, grünen Themen mehr Gewicht zu verleihen und Missstände anzupacken. Veronika Wiggert spiegelt diese Entschlossenheit in ihren „Klima-Checker“-Büchern wider. 

„Wir sind die Klima-Checker. Und schauen den Erwachsenen ganz genau auf die Finger“, verkünden Malin, Trixie und Schlaufuchs Einstein, nachdem sie mit Malins großer Schwester zum ersten Mal auf einer Fridays for Future Kundgebung waren. In einem Manifest halten sie ihre Ziele und Grundsätze fest. Sie wollen unbedingt aktiv werden. Als die Freunde Malins Vater auf eine Klima-Konferenz nach Venedig begleiten dürfen, sehen sie ihre Chance gekommen, auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings haben die Wissenschaftler vor Ort andere Ansichten über ihre Teilnahme. Anstatt deswegen Trübsal zu blasen, erfordert alsbald ein Plastikmüllskandal die Aufmerksamkeit der Kinder. Jetzt können die Klima-Checker beweisen, was in ihnen steckt.

Auch im zweiten Band der Reihe „Tiere in Not!“ ärgern sich die Kinder über den Klimawandel. Ein Igel, der Ende Januar viel zu früh aus seinem Winterschlaf erwacht, sorgt für Furore. Tierschützerin Luise von der Baumschule soll Malin, Trixie und Einstein helfen. Doch dann gerät Luise selbst in Bedrängnis, als die Baumschule und ihr kleines Café einem Einkaufszentrum weichen sollen. Die Genehmigung hierfür scheint allerdings nicht ganz wasserdicht. Erneut ist der Einsatz der umweltbewussten Spürnasen gefragt. Schließlich geht es um den Lebensraum zahlreicher Tiere.         

Die Generation Zukunft zeigt sich in „Die Klima-Checker“ kämpferisch, Ungerechtigkeiten in der Welt zu beseitigen. Statt nur haltlose Parolen zu rufen, setzen sich diese Helden sehr motiviert für den Planeten ein. „Die Klima-Checker“-Reihe holt an Umweltthemen interessierte Kinder hier ab und stärkt ihre Handlungskompetenz, in denen sie schlaue Vorbilder präsentiert.

Veronika Wiggerts flüssige Schreibe sorgt nicht nur für abenteuerliche Unterhaltung, sondern schult auch den Sachverstand. Besonders schön sind am Ende der Bücher die Tipps, wie man sich selbst engagieren kann, sowie die jeweiligen Fakten-Checks, welche Begriffe näher erläutern.          

Mein herzlicher Dank geht an den Word for Kids Verlag für die großzügige Spende für den Bücherrucksack! 


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * * *

Informationen zum Kinderbuch:


Schluss mit Plastik!/ Tiere in Not!
Veronika Wiggert
World for Kids

empfohlenes Lesealter ab 8 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

One Reply to “Die Klima-Checker”

Hinterlasse einen Kommentar