The Game – Eine Reise durch die digitale Welt

Zugegeben, ohne Internet wären wir momentan ziemlich von der Außenwelt abgeschnitten. Das Pflegen sozialer Kontakte, Home-Schooling und Home-Office funktioniert im Lockdown vor allem Dank digitaler Hilfe. In diesen Tag wird uns die Verbundenheit, aber auch die Abhängigkeit deutlich bewusst. Doch wie war es eigentlich ohne Computer, Smartphone und Co? Und wie wurden all diese inzwischen so selbstverständliche Alltagsbegleiter erfunden? Alessandro Baricco nimmt uns in “The Game” mit auf eine Zeitreise.

Wenn man neugierig auf das Leben ist, braucht man Antworten auf all die Fragen, die einen umtreiben. Alessandro Baricco wird in einer Zeit geboren, in der es für den Normalsterblichen üblich ist, sich seine Informationen aus der Bibliothek zu besorgen. Welch unglaubliche Veränderung ist es für den jungen Italiener, als schließlich jemand den ersten Computer mit nach Hause bringt! Plötzlich funktioniert alles ganz einfach – per Tastendruck lässt sich Wissen aufrufen.

Die Revolution beginnt einst mit der Entwicklung von Harvard Mark I, dem ersten Computer, welcher 1943 gebaut wurde. Hier startet in “The Game” die erste Etappe einer digitalen Reise, auf der uns Alessandro Baricco von der Computer-Insel, über die Web-Insel, die Insel der sozialen Medien bis hin zum App-Archipel führt und uns auch über Grenzen hinweg sehen lässt. Vom C64 zum Smartphone, von Space Invaders bis zu Fortnite – die digitale Entwicklung in den letzten Jahrzehnten, durch die uns der Autor navigiert, war rasant und es ist kein Ende abzusehen. Der Bildschirm hat unser aller Leben verändert und wird es auch weiterhin tun.

Wie eng unsere moderne Gesellschaft mit der digitalen Welt verwachsen ist, selbst wenn wir manchmal an ihr verzweifeln mögen oder drohen, in ihr verloren zu gehen, zeigt Alessandro Baricco auf kluge Weise. “The Game” entpuppt sich nicht nur als informatives Sachbuch, sondern regt auch die Kreativität und Fantasie des Lesers an. Das Verständnis, welches der Autor mit seiner Erkundungstour schafft, bildet definitiv eine Basis, die digitale Zukunft mitzugestalten, statt nur ein Endnutzer zu sein.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


THE GAME – Eine Reise durch die digitale Welt
Alessandro Baricco
Midas Verlag

empfohlenes Lesealter ab 12 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

One Reply to “The Game – Eine Reise durch die digitale Welt”

Hinterlasse einen Kommentar