Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe

Was für ein Schock! Mama und Papa Dick sind völlig durcheinander. Ihr geliebter Sohn ist mitten in der Nacht aus dem fahrenden Puppentheater-Wagen verschwunden. Während die aufgelösten Eltern sich sorgen, befindet sich Knirps längst auf einer Mission. Er möchte ein Raubritter werden, genau wie der allerorts gefürchtete Rodrigo Raubein. Aber ehe dieser den Jungen zum Knappen macht, muss sich Knirps in einer Prüfung beweisen. Ausgerechnet eine Entführung soll es sein! Und die initiiert auch noch Prinzessin Flip höchstpersönlich, Thronfolgerin von König Kilian, dem Letzten. Aber das Abenteuerglück der beiden Ausreißer wird bald vom düsteren Zauberer Rabanus Rochus bedroht.

Die weise Fantasie der Puppenspieler

Es ist wahrlich ein Geschenk des Himmels. Michael Ende kehrt über 20 Jahre nach seinem Tod noch einmal mit einem Kinderbuch in die irdischen kleinen und großen Bibliotheken zurück. Nicht, um eine unendliche Geschichte zu erzählen, zumindest aber, um einen grandiosen Anfang als Sprungbrett zu einer abenteuerlichen Erzählung darzureichen. An das Romanfragment knüpft Wieland Freund gekonnt an, macht sich selbst zum Papagei von Michael Ende, wie er sagt. Es ist eine kreative Stimme, die Phantasien gut kennt.

Tu was du willst

Dieses Buch zeigt die zeitversetzte Zusammenarbeit zweier Puppenspieler, denen beiden eine besondere Eigenschaft innewohnt: sie verstehen es, eine Welt zu eröffnen, in der man sich irgendwann allen Masken entledigen darf, um das zu erkennen, was man längst ist. Dabei spielt das Alter der Leser absolut keine Rolle. Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe ist eine Geschichte, die Einlass in jedwedes Kinderherz – auch in jene, die längst ihr Erwachsenenleben führen – findet. Ein Buch für alle Generationen, das daran erinnert, der Kostbarkeit eines freien, selbstbestimmten Lebens zu gedenken. Und welch größere Motivation könnte es geben, als einen vermeintlich grobschlächtigen Protagonisten, der endlich die ihm innenwohnende “Seele eines Gänseblümchens” akzeptiert.

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe präsentiert Figuren, die aus alten Mustern fallen dürfen. Witzig und spannend erzählt, mit Doppeldeutigkeiten durchdrungen, dazu hervorragend von Regina Kehn bebildert, ist dieses Kinderbuch ein Garant für allerbeste Unterhaltung.

Michael Ende, Bildquelle: Thienemann, © Caio Garrubba

Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe*
Michael Ende, Wieland Freund, Regina Kehn
Thienemann

empfohlenes Lesealter ab 6 Jahren

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Abenteuer findest du hier.

* Hallo! Ich bin ein Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

7 Replies to “Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe

  1. Das hört sich nach viel “Action” an, spannend.

    Ich muss gestehen, dass mich “die unendliche Geschichte” nicht so richtig gefangen hat. (Darf man das wohl öffentlich sagen, ohne mit Tomaten oder härterem beworfen zu werden … 😉 😀 )

    1. WAS? Teeren und federn! 😉 😉 😉 Vielleicht gibst du dem Buch irgendwann wieder eine Chance. Ich stelle es demnächst hier noch mal vor. “Die unendliche Geschichte” wird 40. Wir sind ein Jahrgang.

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)