Neil Armstrong – Der erste Mensch auf dem Mond

“Der Adler ist gelandet.” Mit diesen Worten verkündet Neil Armstrong der Bodenstation in Houston am 20. Juli 1969 den Höhepunkt eines fantastischen Abenteuers, von dem kaum einer geglaubt hatte, dass es je zu realisieren wäre. Die ganze Welt starrt wie gebannt auf die Fernsehbildschirme, träumt sich in den Nachthimmel. Wer ist dieser begnadete Astronaut, der die Mondfähre Eagle so sanft im Meer der Ruhe absetzt, dass kaum ein Ruck zu spüren ist und wenige Stunden später selbst unerforschtes Territorium betritt? Pünktlich zum 50. Jahrestag der Mondlandung erzählt uns Katrin Hahnemann die Geschichte eines Jungen, der immer wusste, dass er sich einmal in die Lüfte erheben würde. Neil Armstrong. Erster Mensch auf dem Mond.

Schon früh interessiert er sich fürs Fliegen, eine Leidenschaft, die der Vater fördert. Mit zehn sucht Neil sich Nebenjobs, um Geld für Modellflugzeug-Bausätze zu sparen, als Jugendlicher dann für Flugstunden. Er studiert Luftfahrttechnik, bekommt ein Stipendium über die Navy. Nach dem Koreakrieg wird er Testpilot, später Mitglied der zweiten Astronautengruppe der NASA. Apollo 11 bringt ihn zum Mond.

Bildquelle: © arsEdition

Man kann nur staunen über diese Mission, an der 400.000 Techniker, Wissenschaftler, Piloten und Ingenieure mitarbeiten. Doch einer sticht dabei besonders hervor, wird als Held gefeiert und verehrt, obwohl er sich selbst nicht so sieht. Neil Armstrong, der Ernsthafte, der Ruhige, der in brenzligen Situationen immer einen kühlen Kopf bewahrt. Auch private Schicksalsschläge rauben ihm nicht seine Gelassenheit, zumindest äußerlich. Seine Gefühle behält Neil lieber für sich. Er agiert zielgerichtet, verliert dabei aber nie seinen Humor. Vermutlich sind auch diese Eigenschaften ausschlaggebend, warum ausgerechnet er der erste Mensch auf dem Mond sein darf.

“Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen – ein großer Sprung für die Menschheit.”

Neil Armstrong

Katrin Hahnemann präsentiert mit “Neil Armstrong – Der erste Mensch auf dem Mond” eine höchst spannende Lektüre, die sie mit vielen Details gewürzt hat. Dank ihrer hervorragenden Recherche zeichnet die Autorin für Kinder und Jugendliche eine Identifikationsfigur, die nicht nur durch Charakterstärke sondern auch durch die Verwirklichung eines großen Traums hervorsticht. Neil Armstrong, ist einer, der mutig beweist, wie man Grenzen auflösen kann, um das Unmögliche möglich zu machen.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Neil Armstrong: Der erste Mensch auf dem Mond*
Katrin Hahnemann
arsEdition

empfohlenes Lesealter ab 10 Jahren

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Weltall-Geschichten findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

One Reply to “Neil Armstrong – Der erste Mensch auf dem Mond”

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)