Michael Ende: Lenchens Geheimnis

Es ist nicht fair. Der vierte Eisbecher wird vom Papa verboten. Die Mutter mag Lenchens Schuhe nicht mehr putzen. Und auch über das Ferienziel darf das Kind nicht entscheiden. Da kann der Ärger schon mal überkochen. Schließlich will Lenchen auch Bestimmer sein. Bloß gut, dass eine wohlmeinende Fee mit einem Zauber nicht nur die Eltern zu schrumpfen weiß, sondern auch deren Rechte. Aber ob das immer so gut ist und langfristig funktionieren kann? Erzähltalent Michael Ende berichtet von Kurzschluss-Wünschen und ihren Folgen sowie einem herrlich komischen Rollentausch in “Lenchens Geheimnis“.

Hurra, ich habe meine Eltern geschrumpft: Lenchens Geheimnis

Fee sei Dank! Zwei Zuckerstückchen im Heißgetränk kreieren einen Zaubertrank, der die erwachsenen Familienhäuptlinge in Winzlinge verwandelt. Jeder Widerspruch entgegen den Wünschen der Tochter kosten Mama und Papa fortan einige Zentimeter. Lenchen genießt nun das freie, ganz große Leben. Endlich gibt es zum Abendbrot süße Leckereien und Zähne putzen braucht man danach nicht. Die Eltern tragen Taschentücher und werden zum Schutz vor der Katze in der Glasvitrine geparkt.

Irgendwann jedoch beginnt sich das Kind zu fragen, ob diese Verwandlung wirklich für die komplette Familie komfortabel ist. Immerhin gibt es weder Umarmungen noch jemanden, der dem Mädchen die Tür öffnet, wenn sie den Schlüssel vergessen hat. Und die Eltern schrumpfen gen Unsichtbarkeit. Um Mama und Papa vor dem Zauber der Fee zu retten, muss Lenchen jedoch eine folgenreiche Entscheidung treffen …

ab 6 Jahren

Familienleben

Gleichberechtigung, Empathie, Wünsche, Schrumpfzauber, Fee

Wie der Familienfrieden gelingt

1991 erstmals veröffentlicht, hat Michaels Endes Rollentausch-Kinderbuch “Lenchens Geheimnis“ bis heute absolut nichts von seinem Charme und seiner Tiefgründigkeit eingebüsst. Der Autor fragt nach dem Selbstbestimmungsrecht und dem Widerspruchsgeist von Groß und Klein. Dabei formt er ein Bild aus Ja-Sagern und Verneinern und lädt die Leser ein, es sich nicht allzu bequem zu machen. Denn Empathie und Rücksichtnahme punkten hier als Stifter für den Familienfrieden, ebenso wie der freie Wille, der das Leben aller zu würzen vermag.

Groß gegen Klein oder lieber alle gemeinsam?

Michael Endes Klassiker beweist sich als fantastisch und klug fabuliertes Vorlesebuch, welches ganz bestimmt gesprächsanregend wirkt. Denn in „Lenchens Geheimnis“ steckt das Potential, die Waagschale im Familienkosmos neu auszurichten. Illustratorin Julia Christians verleiht der Neuausgabe mit ihren Bildszenen einen verschmitzten, modernen Anstrich.

Anzeige



Informationen zum Kinderbuch
Lenchens Geheimnis
Michael Ende, Julia Christians (Illustration)
Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN: 978-3-522-18587-5

empfohlenes Alter ab 6 Jahren

Mehr aus dem Thienemann-Esslinger Verlag:

Noch mehr tolle Bücher dem Thienemann-Esslinger Verlag

Neuste Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner