Mattis und das klebende Klassenzimmer

Nur ein einziges Mal hören! Das ist der große Wunsch von Mattis Mama, die alle Schulbriefe in einem traurig schwarzen Ordner sammelt und ihrem jüngsten Spross prophezeit, er würde irgendwann als Schwerverbrecher im Gefängnis landen. Doch stimmt das überhaupt, was die Lehrer da über Mattis schreiben? Der aufgeweckte Junge hat eine andere, ganz kreative Sicht auf die Dinge …

Kathi vergießt heiße Tränen und dabei weint sie doch sonst nie. Ihr Bewegungszwang zwingt den schlecht gelaunten Klassenlehrer alltäglich zu Schimpftriaden. Ganz klar, dass Mattis da helfen muss. Bewaffnet mit Sekundenkleber verhilft er nicht nur Kathi zum stillen Sitzen, sondern auch dem Rest der Klasse. Das wird Herrn Storm doch sicherlich freuen. Oder etwa nicht?

Eine herrlich komische Geschichte hat Silke Schlichtmann mit Mattis und das klebende Klassenzimmer kreiert. Die steht mit ihrem einfallsreichen Protagonisten bekannten und geliebten Figuren aus der klassischen Kinderliteratur in nichts nach. Mattis Streiche besitzen auf Grund altruistischer Motive einen besonderen Charme. Aber die Kinder beim Lesen gerne über die üblichen Verwendungsmöglichkeiten eines Sekundenkleber aufklären! Definitiv schenkt die Autorin Leseanfängern mit dem Auftakt dieser im Hanser Verlag erschienen Reihe einen echten Bauchkitzler.


Anzeige

Das wäre ein Buch für dich? Dann kannst du es deinem lokalen Buchhändler online bestellen und dir liefern lassen – finde ihn bei Genialokal – Ihr echter Buchhandel online *

*

Oder bestelle hier:

* *

Informationen zum Kinderbuch:


Mattis und das klebende Klassenzimmer
Silke Schlichtmann
Hanser

empfohlenes Lesealter ab 7 Jahren


Mehr tolle Leselern-Bücher findest du hier.

*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

3 Replies to “Mattis und das klebende Klassenzimmer

Hinterlasse einen Kommentar