Matti und das Leben im Wald

Darf ich vorstellen? Das ist Matti, ein freundlicher Baummarder. Hoch oben zwischen den Ästen in einem verlassenen Krähennest lebt das schokoladenbraune Fellknäuel. Heute lädt er uns ein, seinen Lebensraum zu erkunden und all die Tiere kennenzulernen, die sich darin tummeln. Kommt mit auf einen Spaziergang durch den facettenreichen Wald und lasst euch überraschen!

Ganz schwungvoll tobt sich Matti von der Baumkrone bis hin zum Erdboden. Dieser Marder ist ein wahrer Akrobat und eigentlich ein scheues Tier. Aber für die kleinen Leser macht er eine Ausnahme, um sich ganz in seinem Element zu präsentieren. Matti klettert nicht nur mit uns, er zeigt seine Leibspeisen und allerhand Mitbewohner.

Während wir Matti begleiten, erleben wir nicht nur kleine Abenteuer mit dem Baummarder. Der Wald entblättert so manche Geheimnisse. Einen ganzen Jahreslauf verfolgen wir, mit ihm durchfechten wir manche Herausforderung. Vor allem aber werden wir angeregt, über die wandelbare Schönheit in Flora und Fauna zu staunen.

“Matti und das Leben im Wald – Ein Marder zeigt dir sein Zuhause” entpuppt sich als charmanter Tourguide, welcher mit einem bunten Faktensammelsurium beeindruckt und zugleich mit einer sehr persönlichen Note, den Wald als nahbaren Raum erfahrbar macht. Ein richtig tolles Naturerlebnisbuch für Kinder ab 4 Jahren.


Anzeige

Du möchtest das Buch gern kaufen? Dann bestelle hier und unterstütze so Kinderbuch-Liebling und das Leseförderprojekt Bücherrucksack.

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Matti und das Leben im Wald – Ein Marder zeigt dir sein Zuhause
Autor/in: François Moutou
Illustration: Ronan Badel
Übersetzung: Cornelia Panzacchi
Magellan Verlag

empfohlenes Lesealter ab 4 Jahren


Lesen verbindet – Der Bücherrucksack

*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

One Reply to “Matti und das Leben im Wald”

  1. Meine Nichte scheint – ausser mit dem Element Wasser – keine besonderen Beziehungen zur Natur zu haben. Wald ist im Moment etwas, was brennen kann, leider …
    Wir hier in Dänemark können wirklich froh sein, dass wir keine Kontinentalklima haben.

Hinterlasse einen Kommentar