Matabooks: Kinderbuchliebe aus Graspapier

(Beitrag enthält Werbung)

Stell dir vor, du öffnest ein Buch und dir strömt plötzlich eine Duftkomposition aus sonnenwarmen Heu und wohlriechenden Gräsern entgegen. Das ist ein überaus sinnliches Erlebnis, das Matabooks hier für uns bereithält. Gras- und Samenpapier sind die Geheimnisse, welche nicht nur der Nase schmeicheln, sondern auch das Auge erfreuen. Das Unternehmen aus Dresden hat feine Papeterie im Programm sowie kluge Kinderbücher – allesamt in einer nachhaltigen, fairen Ausstattung.

Mutter. So übersetzt man das Wort Mata aus dem Sanskrit. Ein passender Begriff für eine junge Firma, die sich mit ganzem Herzen dem Schutz der Umwelt verschieben hat. Vegane Notizbücher, Romane, Kalender werden ohne Chemie und tierische Bestandteile hergestellt. Zudem setzt man durch die Verwendung von Gras auf reduzierten Wasser- und Energieverbrauch in der Produktion. Die Transportwege zwischen Grasernte und Papierfabrik sind kurz gehalten, was den CO2-Verbrauch um bis zu 75% verringert. Grüner geht’s wohl kaum. Belohnt wurde dieses Konzept übrigens mit den Sächsischen Umweltpreis 2019.

Einige Produkte möchte ich euch gerne zeigen.

“Levken in den Wolken” erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das durch die Lüfte reist und dabei die Kraft ihres Herzens entdeckt. Auf ihrem Weg macht sie immer wieder anderen Wesen Mut, an sich selbst zu glauben und ihre ureigenen Fähigkeiten zu leben. Das ist eine wunderbare Motivation für kleine Leser ab fünf Jahren, die Sarah Opitz sehr liebevoll in Szene setzt. Ihre Illustrationen sprühen vor kunterbuntem Charme und ansteckender Lebensfreude.

Für den Erhalt unserer kostbaren Umwelt setzt sich die Autorin Gudrun Pausewang in “Die Kinder in der Erde” ein. Bereits 1988 erschien dieses Buch, welches Kinder an die Hand nimmt, um ihnen einerseits die Konsequenzen von Naturzerstörung und Raubbau aufzuzeigen, ihnen aber gleichzeitig auch eine Motivation zum Handeln zu geben. Höchst aktuell ist dieses Thema auch dreißig Jahre später noch. Die Neuauflage mit Illustrationen von Saskia Diederichsen gibt der bearbeiten Textfassung einen modernen Rahmen.

Matabooks hält auch ein breites Sortiment an Kalendern und Notizbüchern bereit. Das Graspapier punktet beim Schreiben mit Robustheit, so dass alle Stifte verwendet werden können. Selbst Tinte verliert nicht ihre klare Eleganz. Übrigens, wer sein Notizbuch nicht mehr braucht, der kann es in die Erde stecken. Aus den Buchdeckeln aus Samenpapier wachsen Wildblumen. Eine gütige Idee, die Mutter Natur erfreut!

Schau dich gerne bei Matabooks um. Es gibt jede Menge duftender Printprodukte zu entdecken.

Ich sende liebe Grüße nach Dresden und danke für diese nachhaltigen Bilderbuch-Schätze und die duftige Papeterie.

One Reply to “Matabooks: Kinderbuchliebe aus Graspapier”

Hinterlasse einen Kommentar