Mama – Eine Liebeserklärung

Mit ihrem überwältigend schönen Buch “Mama” (hier besprochen) huldigten Hélène Delforge und Quentin Gréban im vergangenen Jahr dem Wunder der Mutterschaft. Ein bombastischer Erfolg, denn das Zusammenspiel aus zärtlichen Texten und sinnlicher Illustration zeigt auf herausragende Weise den prallen Kosmos, der im Herzen einer Mutter pulsiert. Nun legt arsEdition ansprechende Papeterie-Produkte nach und lässt die Leserin dabei auch selbst zu Wort kommen.

Es ist der erste Flügelschlag unter der gewölbten Bauchdecke, der uns für einen Moment den Atem nimmt. Der Schluckauf des wachsenden Babys mitten in der Nacht, den unsere Hände besänftigen wollen. Winzige Füße und Hände, die sich gegen ihr Nest in unserem Körper stemmen und wundersame Hügelchen auf unserem Bauch entstehen lassen. Jede Schwangerschaft verströmt ihre ureigene Magie.

Damit wir uns später nicht nur an all die bewegenden Momente erinnern, sondern sie auch mit dem Nachwuchs teilen, schenkt uns arsEdition eine bildschöne Stütze. In “Mama – Meine Erinnerungen an Schwangerschaft & Mamazeit” stimmen wir mit Stift und Liebe das Hohelied auf das Geschenk des Lebens an. Das Tagebuch beeindruckt mit ansprechender Gestaltung und guter Strukturierung. Hier lässt sich alles zwischen der Entdeckung der Schwangerschaft und der ersten Zeit als Mama festhalten.

Auch das handliche Notizbuch im A5 -Format, das mit Lesebändchen und Gummiband daherkommt, überredet uns zum Schreiben und Reflektieren. Zwischen wunderschönen Illustrationen und Zitaten aus dem Mama-Buch finden wir genug Raum für unsere Gedanken und Erlebnisse mit Kind und Kegel.

Der Aufsteller Mama – Eine Liebeserklärung an alle Mütter” lenkt unseren Blick direkt ins Mutterherz. Hier versammeln sich liebevolle Botschaften aus dem Mama-Buch aber auch berühmte Zitate. Im Zusammenspiel mit den Illustrationen von Quentin Gréban ergibt sich ein hinreißender Quell der Freude zum täglichen Neuentdecken für alle Mütter.

Ein paar motivierende Zeilen, einen zärtlicher Gruß, das Schildern einer anrührenden Begebenheit – all dies schreiben wir auf eine der stimmungsvollen Karten aus dem Mama-Postkartenbuch. Oder wir stecken die hübschen Bilder einfach in Rahmen, weil wir uns einfach nicht an ihnen satt sehen können. Zum Glück ist jedes Motiv gleich doppelt vorhanden.

Anzeige

Informationen zu den Produkten:

Mama – Meine Erinnerungen an Schwangerschaft und Mamazeit*
Quentin Gréban, Hélène Delforge
arsEdition


Mama – Notizen und Gedanken>*
Quentin Gréban, Hélène Delforge
arsEdition


Mama – Eine Liebeserklärung an alle Mütter*
Quentin Gréban, Hélène Delforge
arsEdition


Mama – 20 Postkarten*
Quentin Gréban, Hélène Delforge
arsEdition

Die Produkte gefallen dir? Du kannst sie bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:





Mehr Familie findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du die Produkte über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

2 Replies to “Mama – Eine Liebeserklärung

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)