Märchenland für alle

Kinga möchte Bürgermeisterin werden. Sie  überzeugt selbst den konservativen Vater mit Empathie und Engagement. In Kainis, die zu Kaineus wird, steckt eine feuerrote, quicklebendige Seele, die dem Schrankendenken der anderen trotzt. Eine Hexe offenbart ihr ureigenes Trauma. Abenteuer erleben statt Hochzeit feiern – das ist die Sehnsucht einer Königstochter. Der Prinz möchte heiraten, aber gewiss kein Mädchen. Stattdessen verliebt er sich in den Bruder der Prinzessin. Das viel diskutierte Kinderbuch, welches in Ungarn für heftige Furore sorgte, pustet traditionellen Strukturen den Staub ab und besiedelt die Landschaft mit facettenreichen Figuren. Immerhin ist Märchenland für alle da!

Für mehr Menschlichkeit: Märchenland für alle

Seit grauer Vorzeit erzählen sich Menschen Geschichten. Schon unsere Ahnen saßen abends am Feuer beisammen, nicht nur um die Kälte und das Dunkel der Nacht zu vertreiben, sondern auch um ihre Seele zu wärmen und ihren Geist zu beschäftigen. Märchen sind mehr als kleine Fluchten, sie schenken neue Gedankenwege, oft Hoffnung, Mut und Inspiration. Wie nötig das in der Gegenwart ist, beweist „Märchenland für alle“. Denn die eigene Heldenreise zu leben, die eigene Orientierung finden zu dürfen, ist noch immer in zu vielen Köpfen verpönt und wird gar nicht als Chance für die Gesellschaft wahrgenommen.

ab 6 Jahren

Gesellschaft

Vielfalt, Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung, Toleranz

Gleichberechtigte Vielfalt und Verständnis von Anfang an

In „Märchenland für alle“ setzen Autorinnen und Autoren in 17 Geschichten ein Zeichen für Gleichberechtigung, Inklusion, Diversität, Vielfalt. Sie zeigen Kindern wie Erwachsenen, dass es möglich sein muss, sich selbst zu erleben, sein Leben zu gestalten, Träume zu verwirklichen und all das in einem gemeinschaftlichen, friedlichen, toleranten Miteinander. Erzählstark und voller Zuversicht auf eine bessere Welt blickend, verzaubert und berührt „Märchenland für alle“ zutiefst.

Die Stiftung stern spendet 1 € pro verkauftem Buch für Diversitätsprojekte.

Anzeige



Informationen zum Kinderbuch
Märchenland für alle
Boldizsár M. Nagy (Hrsg.), Lilla Bölecz (Illustr.)
Gruner + Jahr
ISBN: 978-3-8310-4509-9

empfohlenes Alter ab 6 Jahren

Neuste Beiträge:

2 Replies to “Märchenland für alle

  1. Ich kann mir vorstellen, dass das Buch in Ungarn angeeckt ist. Dort ist man total in die Rückentwicklung zur Intoleranz gegangen. Man hat die Zeit des Kommunismus anscheinend bereits vergessen und marschiert jetzt in Richtung Faschismus.

    Ich fände es gut, wenn ein Märchenland und vielleicht auch mal das tägliche Leben für alle wäre. Zum Glück ist es in der Comic-Welt bereits seit längerem völlig normal, dass es Transgender, Homosexuelle etc. gibt. Vielleicht setzt sich das im so genannten wirklichen Leben auch bald mal durch.

    1. Die Schranken in manchen Köpfen sind ganz schön verklemmt. Das ist echt schade. Ich hoffe, dass sich die Gesellschaft hin zu mehr Toleranz entwickeln kann, überall und dass nicht durch Angst wieder Rückschritte entstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner