Lisa im Zeichen der Weißen Rose

Lisa liebt Luca. Ganz heimlich ist er der Anakin Skywalker ihrer Träume und das seit Sandkastentagen. Doch in letzter Zeit verändert sich Luca immer mehr. Nicht nur, dass er von der Schule geworfen wird, es stehen schlimme Vorwürfe im Raum. Luca soll einer Bande angehören, die andere Jugendliche erpresst. Lisa ist hin- und hergerissen. An ihren Gefühlen scheint jede Mahnung zur Vorsicht abzuprallen. Doch dann beginnen Projekttage in der Schule über deren Namensgeberin Sophie Scholl. Die berühmte Widerstandskämpferin hat nicht nur am selben Tag wie Lisa Geburtstag. Ihre Geschichte kann der Schülerin auch noch jede Menge über das mutige Einschreiten gegen Unrecht beibringen.

Wann ist man alt genug, um für seine Überzeugungen einzutreten? Lisas Zuneigung zu Luca fordert sie heraus. Als der kleine Bruder ihrer besten Freundin von einer Gruppe Jugendlicher bedroht wird, muss sich das Mädchen entscheiden, ihre Zweifel zu ignorieren oder den Vorwürfen nachzugehen. Lisa entscheidet sich für letzteres. Doch um sich für die Gerechtigkeit einzusetzen, muss sie erst ihre Angst überwinden.

Mit “Lisa im Zeichen der Weißen Rose” holt Susanne Roll nach Flori erneut eine kämpferische Frau in die Gegenwart und zeigt, was wir aus deren Biografie und ihren Glaubensschritten lernen können. Der Lebensweg von Sophie Scholl wird nicht nur eindringlich erzählt, sie selbst wird durch Lisas Identifikation mit ihr sehr nahbar. Die Autorin berührt mit ihrem packend erzählten Jugendroman und lässt auch im Leser die Frage aufkeimen, was er angesichts von Missständen bereit ist zu riskieren.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Lisa im Zeichen der Weißen Rose
Susanne Roll
Neukirchener Verlag, Camino.

empfohlenes Lesealter ab 10 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

2 Replies to “Lisa im Zeichen der Weißen Rose

  1. Das ist eine sehr wichtige Frage, die man sich öfter mal stellen sollte. Letztendlich wissen wir nicht mit 100%iger Sicherheit, wie wir “im Ernstfall” reagieren würden, man kann nur hoffen, das Anständigkeit über Selbsterhaltung triumfiert und man das Richtige tut.

Hinterlasse einen Kommentar