Kein Drache weit und breit

Die zickige Prinzessin kidnappen? Bloß nicht! Der Drache hat absolut keine Lust mehr, ständig den Bösewicht zu spielen und kreischende junge Damen zu entführen, nur um dann von einem Ritter mit dem Schwer gepiesackt zu werden. Viel lieber würde er einmal selbst der Held sein. Also macht er sich entschlossen auf, um in einer anderen Geschichte, das Zepter zu schwingen. Allerdings hat er nicht mit dem Widerstand der Märchenlandbewohner gerechnet …

Auf den Lebkuchenmann aufpassen? Keine Chance! Die drei kleinen Schweinchen vor dem Wolf retten? In dieser Geschichte gibt es keine Drachen! Hänsel und Gretel mit einer Landkarte aushelfen? Nein, das geht nicht! Dem Rotkäppchen das Körbchen tragen? NEIN, NEIN, NEIN! Wenigstens Jack, der eben auf die Bohnenranke klettert, könnte man vor den Riesen beschützen. Aber der Junge will nicht, dass der Drache in seinem Märchen Platz nimmt. Der Riese schon. Plötzlich entsteht ein gewaltiger Tumult, bei dem sogar das Licht der Sonne ausgeht und alle Beteiligten im Dunkeln zurücklässt. Nun, liegt es wirklich am Drachen, das Märchenland zu retten. Aber ob der so eine große Mutprobe auch wirklich bestehen kann?

Einen ausgelassenen Bilderbuchspaß, der kleine Leser zu einer Reise durchs interkontinentale Märchenland einlädt, präsentiert Lou Carter mit Kein Drache weit und breit. Hier ist nichts an seinem Platz, seit der Drache sich der ihm zugedachten Rolle verweigert. Und so werden Grenzen fröhlich aufgelöst und das Schubladendenken demontiert. Das Spiel um die Klischees macht unglaublich Spass, fordert die Kinder aber auch zum selbstbewussten Denken heraus. Ein Bilderbuch zum Kichern, Meinungen fassen und wieder loslassen, herrlich illustriert von Deborah Allwright, die den Drachen mit vergnügtem Pinselstrich zum feuerroten Lieblingshelden kürt.


Anzeige

Das wäre ein Buch für dich? Dann bestelle hier und unterstütze so Kinderbuch-Liebling und das Leseförderprojekt Bücherrucksack

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Kein Drache weit und breit
Lou Carter, Deborah Allwright
J.P. Bachem Verlag

empfohlenes Lesealter ab 3 Jahren


Lesen verbindet – Der Bücherrucksack

*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

One Reply to “Kein Drache weit und breit”

Hinterlasse einen Kommentar