Ich und Jagger gegen den Rest der Welt

Bengt ist eklig. Das zumindest glaubt der achtjährige Junge über sich selbst. Nicht ganz unschuldig sind die Nachbarskinder Astrid, Gustav und Allan, die Bengt permanent niedermachen und beschimpfen. Doch eines Tages taucht Jagger auf. Obwohl Bengts Eltern den Streuner für eine eher schlechte Gesellschaft halten, entpuppt sich der heruntergekommene Hund bald als Coach, sich endlich gegen die Mobber zu behaupten.

Go, Underdog, go!

Jagger, der in einer provisorischen Behausung zwischen Müll und Schrott wohnt, besitzt einen Schneid, der Bengt imponiert. Der sprechende Hund  macht sich nichts aus der Meinung der anderen. Und er stachelt Bengt an, Vergeltung zu üben – nicht unbedingt moralisch, aber doch wegweisend. Bald zeigt sich, dass der Ursprung der Ablehnung hinter dem zuckersüßen, scheinheiligen Grinsen der Nachbarseltern steckt …

Hassgedanken, die kommen nicht von ungefähr. Frida Nilsson nimmt uns mit in die dunkle Seele von Familien, die sich vor dem Anderssein fürchten. Gewalt gegenüber vermeintlichen Außenseitern, wird ignoriert und so eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt. Droht man selbst zum Opfer zu werden, verwendet man ein anderes Mass. Es ist ein aufrüttelndes Buch, das uns daran erinnert, sich nicht nur gegen Mobbing zu wehren, sondern sich mit den eigenen Wesenszügen zu beschäftigen. Herrlich schräge Typen vermitteln Authentizität während die Helikoptermütter von Gustav, Astrid und Allan im Klebenbleiben in ihrer Doppelmoral nicht voneinander zu unterscheiden sind. Das Lesen von “Ich und Jagger gegen den Rest der Welt” macht mutiger, auch die Eltern.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Ich und Jagger gegen den Rest der Welt*
Frida Nilsson
BELTZ Verlagsgruppe

empfohlenes Lesealter ab 9 Jahren

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Freundschafts-Geschichten findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

One Reply to “Ich und Jagger gegen den Rest der Welt”

  1. Mobbing ist sowas Ekliges. Eltern sollten auch darauf achten, dass ihre Kinder das nicht tun … aber dann, viele Erwachsene haben es auch nötig, permanent andere niederzumachen, weil sie sich selbst minderwertig fühlen.

Hinterlasse einen Kommentar