Es ging ein Schneemann durch das Land

Da steht er. Ein ganz gewöhnlicher Schneemann, kugelrund, mit einer Karotten-Nase im Gesicht, einem alten Hut auf dem Kopf. Dem Mädchen, welches weihnachtssatt durch das Fenster blickt und die Reste der Weihnachtsbäckerei verputzt, tut der Schneemann leid. Und so geht sie in den Garten, um ihn mit einem Schluck Tee zu füttern. Ab diesem Zeitpunkt, da sich ein warmes Gefühl in seinem Bauch regt, ist der Schneemann kein normaler mehr. Flugs macht der sich auf den Weg, zum Gartentor hinaus …

Vom Schneemann zum Teemann zum Gehmann. Aus der Wortspielerei entwickelt sich bald ein Abenteuer. Wenn ein Schneemann durchs Land und durch die Stadt zieht, ist das schon etwas sehr Besonderes. Doch der Schneemann muss sich beeilen, die passende Richtung einzuschlagen. Denn, so hat ihm die Krähe erzählt, mit dem Ende des Winters kommt die Schneeschmelze. Nur bei den Eisbären im hohen Norden, darf ein Schneemann das ganze Jahr in Form bleiben. Ob es der weiße Kerl bis dorthin schaffen wird?

Zu einer fantastischen Bilderbuchreise laden Mira Lobe und Winfried Opgenoorth in “Es ging ein Schneemann durch das Land” ein. Durch wimmlige Szenen und weiße Landschaften begleiten wir einen neugierigen Helden, der die Welt entdecken will, um in ihr zu bestehen. Mira Lobe schickt die kleinen Leser auf diesem winterlichen Weg über einen humorvollen Spannungsbogen und ermutigt sie gleichzeitig zum eigenen, kreativen Erzählspiel.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Es ging ein Schneemann durch das Land
Mira Lobe, Winfried Opgenoorth
Jungbrunnen

empfohlenes Lesealter ab 3 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

Hinterlasse einen Kommentar