Emilio und das Meer

Emilio und seine Familie sind seit Generationen mit den Tiefen des Meeres verbunden. Allesamt waren sie als Taucher auf der Suche nach den Schätzen der Unterwasserwelt. Vor allem Emilios Großvater wusste um all seine Sehnsüchte das feinste Seemannsgarn zu spinnen, in dessen Mittelpunkt die kostbarste, allerschönste Perle funkelte. Wirklich gesehen hat er dieses Schmuckstück allerdings nie. Nun findet ausgerechnet der jüngste Spross der Sippe gleich bei seinem ersten Tauchgang die sogenannte “Seele des Meeres”. Doch die wird auch von Erzfeind Amedeo Limonta begehrt …

Während Vater und Mutter noch dem Verlust der Marina, ihres Tauchertreffpunkts, hinterher trauern, welcher Amedeos supermodernem Meereszentrum weichen musste, sorgt sich Emilio um die Befindlichkeiten der Perle. Sie scheint ihr Strahlen zu verlieren. Ob sie das Meer vermisst? Oder hat Amedeo etwas mit dieser Veränderung zu tun? Während Emilio dem Geheimnis auf die Spur kommt, zieht ein gewaltiger Sturm auf, der seinen besten Freund und Amedeos Tochter bedroht. Nur das Beenden von Rivalität vermag, das Unheil abzuwenden …

Eine phänomenale Geschichte, umsponnen von berauschenden Illustrationen präsentieren Elisa Sabatinelli und Iacopo Bruno mit “Emilio und das Meer”. Weit mehr als ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser hier eine Handlung mit viel Tiefgang und Weitblick. Die Natur in ihrer ursprünglichen Schönheit wird zum Schatz erklärt, ihre Ausbeutung zur Bedrohung aller. Fabulierfreudig ergründet die Autorin, welche Auswirkungen Habgier auf die Seele eines Menschen hat. Amedeos Egoismus und letztlich auch seine Verbitterung setzt sie Emilios kindliche Begeisterung entgegen. Elisa Sabatinelli schreibt sinnlich gegen alles diebische Festhalten und besiegt dies mit einer gewaltigen Naturerfahrung aus Meeresrauschen und Salzgeruch.

Ein Buch zum Verweilen schön. Was will man Meer!


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Emilio und das Meer
Elisa Sabatinelli, Iacopo Bruno
Coppenrath

empfohlenes Lesealter ab 7 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

Hinterlasse einen Kommentar