Die Sonnenschaukel

Hereinspaziert! Jedes Jahr betreten ganz besondere Damen den Garten und nehmen hier Quartier. Es handelt sich um vier Zwerginnen. Die sind versponnen mit allem Gewüchs und Getier. Sie flüstern mit den Winden und hegen und pflegen all das, was sie umgibt. Jede hat andere Aufgaben und übergibt der Schwester das Zepter, wenn sich die Jahreszeiten wandeln. Doch am Ende heißt es Abschied nehmen und weitergehen …

Der Garten als Mikrokosmos inmitten der wilden Natur

Ein philosophisches Buch hat Sigrid Eyb-Green mit Die Sonnenschaukel geschaffen. Sie besetzt die Jahreszeiten mit mütterlichen Figuren, die in ihrem Wesenskern mit den Rhythmen der Natur verpflanzt sind und so die jüngsten Leser durch den immer wieder kehrenden Kreislauf des Lebens führen.

Die Reime erfassen sensibel die Stimmung von Wachsen, Werden und Vergehen. Mal sind sie kraftvoll aufknopsend, im Welken dagegen leise melancholisch. Die Hoffnung aufs Fortbestehen bleibt dabei jedoch stets erhalten. Selbst der frostige Winter verwahrt sorgsam die Samen. Und so wird alles zu einem Auf-Wieder-Sehen, das nicht traurig macht, sondern beständig Neugierde aufkeimen lässt.

Auch die Illustrationen in ihrer folkloristischen Schönheit laden zum Staunen ein. Im Gewimmel gilt es Details zu erhaschen und sich im Reigen der Jahreszeiten berühren zu lassen.


Anzeige

Das wäre ein Buch für dich? Dann bestelle hier und unterstütze so Kinderbuch-Liebling und das Leseförderprojekt Bücherrucksack

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Die Sonnenschaukel
Sigrid Eyb-Green
Jungbrunnen

empfohlenes Lesealter ab 4 Jahren


Lesen verbindet – Der Bücherrucksack

*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

2 Replies to “Die Sonnenschaukel

Hinterlasse einen Kommentar