Die Kinder und der Wal

Ganz weit oben im hohen Norden, wo die Welt aus Eis und Schnee besteht, sitzen die Kinder Cuno und Aia am knisternden Lagerfeuer und lauschen den Geschichten ihres Vaters. Der berichtet von einem geheimnisvollen riesigen Tier, dessen Herz so groß ist wie ein Boot, das seltsame Laute von sich gibt und die Meere durchpflügt. Hier in diesen Breiten wurde der Wal jedoch schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Vor allem Cuno ist so fasziniert von den Erzählungen, dass er das Kajak seines Vaters nimmt und auf eine Entdeckungsfahrt geht. Nichtsahnend, wer sich bereits im Boot versteckt hat.

“was machst du denn hier?”

Welch unliebsame Überraschung ist es für Cuno, als er seine kleine Schwester am Boden des Kajaks findet. Aia, die so gern helfen möchte, wird auf der Reise fortan geduldet, aber nicht als ebenbürtiger Expeditionsteilnehmer angesehen – bis das Geschwisterpaar immer mehr wunderbare Dinge entdeckt, die beide staunen lassen.

Ein riesiger Schatz mit einem freundlichen Herzen

Daniel Frost erzählt von einer magischen Reise durch die Arktis und zeigt kleinen Lesern zwei Helden, die in ihrem Entdeckerdrang jede Angst vergessen. Unbedingt wollen sie ein Geschöpf aufstöbern, das im Reich der Legenden zu versinken droht. Sehnsuchtsvoll durchstreifen die Kinder eine faszinierende Landschaft, geformt aus Frost und bitterkaltem Wasser. Diese wirkt jedoch überaus lebendig mit den fauchenden Geysiren, gewaltigen Eisbergen und verwunschenen Höhlen nebst all den Tieren, welche die Szenerie bevölkern. Aber auch die Farbpalette, die Daniel Frost wählt, wirkt ihren Zauber. Sanftes Pastell kontrastiert mit Eisblau, während die Kinder in ihren leuchtenden Schneeanzügen die arktische Region erobern.

“Die Kinder und der Wal” lässt uns eintauchen in eine Wunderwelt, die viel Schönheit – innen wie außen – offenbart.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Die Kinder und der Wal*
Daniel Frost
Kleine Gestalten

empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren


Mehr Abenteuer-Bücher findest du hier.

* Alle mit * gekennzeichneten Links sind Amazon-Partnerlinks.

One Reply to “Die Kinder und der Wal”

Was denkst du über das Buch?