Die gestohlene Weihnachtsgans

Entschuldigung, haben Sie unsere Gans gesehen? Emmas Eltern sind völlig aufgelöst. Der Feststagsschmaus samt Bräter, den die Mutter vorübergehend im Flur des Mehrfamilienhauses gestellt hat, ist über Nacht verschwunden. Und nun? Die gestreßten Eltern, die doch Weihnachten in sorgfältig bedachter Perfektion feiern wollten, begeben sich mit Tochter Emma auf die Suche durchs Haus. Dabei öffnen sich nicht nur Türen, sondern auch die Herzen der Nachbarn …

„Die gestohlene Weihnachtsgans“ krempelt Familientraditionen um

Diese Nachbarschaft glänzt in ihren Konstellationen mit Facettenreichtum und auch mit großer Hilfsbereitschaft. Die Gans landet zwar nicht auf dem Esstisch von Emma und ihrer Familie, dafür stapeln sich dort bald allerhand Köstlichkeiten, welche die Bewohner des Mehrfamilienhauses beisteuern. Ein geselliger Weihnachtsabend nimmt seinen Lauf, den sich keiner so erträumt hat.

Bunt wie eine Patchworkdecke

In die „Die gestohlene Weihnachtsgans“ feiert die Autorin Johanna Lindemann die Gemeinschaft auf warmherzige Weise. Das Fest selbst kommt unperfekt, turbulent, fleischlos und sehr beseelt daher. Ihr Ensemble lässt sie von Protagonistin Emma mit Eigenschaften der Figuren aus der Weihnachtsgeschichte beschenken. So werden die Nachbarn für das Kind zu Hirten, Königen, Engeln – alle vereint um einen Tisch. Nur einer bleibt fern, der Gänsedieb.

Eindrucksvoll bringt Andrea Stegmaier die Verbindung von Unterschieden, die Verknüpfung von Gegensätzen in ihren Illustrationen zum Ausdruck. Nicht nur die Patchworkdecke taucht in den Bildwelten immer wieder auf. Auch Gans und Fuchs werden als Holzfiguren im Spiel der Kinder zu Freunden, ein Foto an der Wohnzimmerwand zeigt die vermeintlichen Feinde verbunden.

Anzeige

Hier „Die gestohlene Weihnachtsgans“ bestellen:

* *

Affiliate Links

Informationen zum Kinderbuch:


Die gestohlene Weihnachtsgans
Johanna Lindemann, Andrea Stegmaier (Illustr.)
Annette Betz

empfohlenes Alter ab 4 Jahren

Mehr aus von Annette Betz:

Noch mehr Weihnachten

auf Kinderbuch-Liebling

Neuste Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar