Die Bienenkönigin

Heute, am 20.Mai wird er weltweit begangen, der Ehrentag der Biene. Wir erinnern daran, dass ohne dieses emsige Geschöpf, die Welt der Menschen aus den Fugen fallen würde. Denn die Biene sorgt dank ihrer Bestäubung für unsere Ernährungsgrundlage und eine bunte Vielfalt auf unserem Planeten. Auch in „Die Bienenkönigin“ gäbe es ohne dieses Insekt keinen Herzschlag. Das Kinderbuch aus dem Baeschlin Verlag schenkt einem Märchen der Gebrüder Grimm einen frischen Anstrich und erzählt davon, wie sich Freundlichkeit gegen Grobheit und Egoismus durchsetzt.

Seine beiden Brüder haben nur Spott und Verachtung für ihn übrig. Sie beschimpfen ihn als einfältigen Dummling, der nichts zu Stande bringt. Auf ihrer Wanderschaft begegnen die Geschwister Ameisen, Enten und Bienen. Während die beiden älteren Brüder den Tieren Gewalt androhen, stellt sich der Jüngste schützend vor die Geschöpfe. Diese werden es ihm danken. Der Weg der Brüder führt in ein verwunschenes Schloss. Drei Aufgaben sind zu lösen, um die Bewohner dort von ihrem Zauberschlaf zu befreien. Gelingt es nicht, werden die Männer zu Stein. Während die beiden Älteren bald scheitern, ist dem Jüngsten die Hilfe von Ameise, Ente und Bienenkönigin sicher.

„Die Bienenkönigin“ feiert die Verbundenheit der Tiere mit den Menschen. Dabei appelliert das Buch an den Gedanken, einander Gutes zu tun, einander Gutes zu wünschen. Sanftheit, Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft sind die drei Schlüsselwörter, die das Handeln des jüngsten Bruders steuern. Und genau diese Eigenschaften werden belohnt. Es ist ein wunderbares Märchen, welches Romana Ganzoni hier modern aus Sicht ihrer drei kleinen Hauptdarsteller nacherzählt hat. Ekaterina Chernetskaya spielt in ihren Illustrationen mit den Perspektiven. Sie lenkt den Blick darauf, wie die Menschen von den Tieren wahrgenommen werden. Dabei schärft sie das Bewusstsein für deren schützenswerten Lebensraum.

Eine alte Weise, die einen zeitlosen Kern entblättert. „Die Bienenkönigin“ erinnert uns an unsere Bewahrerrolle, an die Verantwortung, die wir für unsere Umwelt tragen. Es ist ein kluges Kinderbuch – märchenhaft und zukunftsweisend zugleich.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Die Bienenkönigin
Romana Ganzoni, Ekaterina Chernetskaya
Baeschlin Verlag

empfohlenes Lesealter ab 3 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

3 Replies to “Die Bienenkönigin

    1. Vielen Dank. Ich finde es toll, dass die Märchen auf diese Art wieder zugänglich gemacht werden. Kommt gut ins Wochenende!

Hinterlasse einen Kommentar