Der Weg

Welchen Weg willst du gehen? Welche Entscheidung wirst du treffen? Mit dem Zeitpunkt unserer Geburt zeichnet sich für uns ein Pfad durch die Welt, den wir beschreiten – mal schwungvoll optimistisch, mal schleppen wir uns darauf, sind angestrengt vom kleinsten Schritt. Doch hast du dich einmal gefragt, ob diese Route, die vorgegeben scheint, auch wirklich die richtige für dich ist? Welche Abzweigung an einer Gabelung zum Glück führt? Bob Staake geht in “Der Weg“ diesen Überlegungen gemeinsam mit einem wandlungsfähigen Reisenden auf den Grund und kommt zu einer wahrhaft verblüffenden Erkenntnis …

Welches Leben willst du leben? – Der Weg

Eine Figur führt uns durch die unterschiedlichsten Landstriche, durch Tag, Nacht und Dämmerung. Bunte Blumenwiesen wechseln sich mit steinigen Ebenen ab, sanfte Hügel weichen Gebirgen. Höhlen, Sümpfe können zuweilen bedrohlich wirken und dichte Wälder unendlich. Daneben mag die Natur in ihrer satten Schönheit immer wieder zu überraschen. Und auch der Weg verändert sich. Plötzlich teilt er sich, weist in zwei unterschiedliche Richtungen. Und der Protagonist, dem Bob Staake auf jeder Doppelseite eine andere Gesichtsfarbe verleiht, muss sich nun für einen Pfad entscheiden. Wie wird er die richtige Entscheidung treffen können? Zum Glück spricht das eigene Herz weise. Und nicht immer muss jener Weg der beste sein, den vor uns bereits jemand gegangen ist …

ab 3 Jahren

Selbstbestimmung

Lebenswege, Individualität, Mut, Entscheidungen treffen

Hab Mut, deinen eigenen Weg zu finden

Das Leben ist eine Reise, auf der wir dank unserer Entscheidungen zum Navigator werden. Bob Staake hat mit “Der Weg“ ein gehaltvolles, überaus poetisches Buch geschaffen, das zum Gespräch anregt und Groß wie Klein Perspektiven aufzeigt, Mut zuspricht. Denn diesen braucht es unbedingt, um Neuland zu betreten.

Die sich verändernden Landschaften, die wechselnden Farben darf man durchaus als Sinnbilder wahrnehmen, welche signifikante Lebensstationen zeigen. Der Weg kann von Hindernissen blockiert werden, mit anspruchsvollen Anstiegen herausfordern, flach und leicht sein, heißt es in Bob Staakes Buch. Der Autor lädt ein, Lebenswege zu betrachten, eigene und die der Vorfahren, und auf die Stimme in sich selbst zu vertrauen. Selbstbestimmung und Individualität werden in “Der Weg“ zum Motivator, etwas ganz Eigenes ausprobieren und sich durch neue, unergründete Landstriche zu wagen, die keiner zuvor beschritten hat.

Anzeige



Informationen zum Kinderbuch
Der Weg
Bob Staake
Minedition
ISBN: 978-3-03934-018-7

empfohlenes Alter ab 3 Jahren

Mehr von Minedition:

Noch mehr tolle Bücher von Minedition

Neuste Beiträge:

2 Replies to “Der Weg

  1. Manchmal kann es den Nachfolgenden den Weg erleichtern, wenn er von anderen geebnet wurde. Nur sollte man sich dann sicher sein, dass die Vorangegangenen auch wirklich dasselbe Ziel anstrebten.
    Wenn man sich auf den inneren Kompass verlässt, kann man wohl kaum fehlgehen, jedenfalls wenn man mal ruhig stehenbleibt und in sich hineinfühlt.

    1. Ich glaube, Kindern gelingt es noch ziemlich gut, in sich hinein zuhören. Wir Großen sind da manchmal ganz schön eingerostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner