Der geheimnisvolle Fall des verschwundenen Mammuts

Das ist doch nicht möglich! Draußen vor dem Fenster spaziert ein Mammut durch die Nacht. Geschwind schlüpft Oscar in seine knallgrünen Gummistiefel, um sich das wuschelige Urzeit-Relikt aus der Nähe anzusehen. Das riesige Wesen mit den wuchtigen Stoßzähnen entpuppt sich als überaus freundliches Tier, welches es jedoch ziemlich eilig hat. Timothy ist auf der Suche nach seinem kleinen Bruder. Da scheppern auch schon die Mülltonnen nebenan. Wildfang Teddy entschwindet ins geheimnisvolle Museum. Schnell, hinterher! Lasst uns schauen, was es dort alles zu entdecken gibt.

Eine rasante wie lehrreiche Suche nach dem Mini-Mammut

Damit hätte Oscar nie gerechnet. Satt angestaubter Artefakte vorzufinden, eröffnen sich dem kleinen Jungen die Türen zu einer magischen Welt, in der Tier und Mensch lebendig geworden sind und selbst die Bilder an den Wänden sprechen. Die mitternächtliche Zauberstunde beseelt an diesem wundersamen Ort des Wissens jegliches Ausstellungsstück. Da tanzt die Aztekenkönigin mit dem Raubritter. In der Unterwasserwelt wartet ein Geburtstagskuchen darauf, von Narwal und Co. verputzt zu werden. Der Gorilla hat sich in Schale geworfen, um der ganzen Bande Käsehäppchen zu servieren. Und mittendrin tobt das Mini-Mammut durch die Räume, mit Timothy und Oscar auf den Fersen. Ob die beiden es schaffen können, den kleinen Bruder vor dem ersten Glockenschlag zurück zur Mammutmutter in die Abteilung der ausgestorbenen Tiere zu bringen?

“Der geheimnisvolle Fall des verschwundenen Mammuts” offenbart sich als kolossale Jagd durch ein Museum, in dem Wissen im wahrsten Sinne mit viel Herz und Seele vermittelt wird. Vergangene Epochen und verschiedene Lebensräume werden so direkt erfahrbar. Sogar die Maschinen der Flugpioniere dürfen ausprobiert werden. Aber, ob man anschließend mit Mr. T-Rex ein Tässchen Tee trinken mag, bleibt jedem selbst überlassen.

Die atemberaubende Gestaltung, die sich durch humorvolle Illustrationen und jede Menge Info- und Verwandelklappen auszeichnet, macht dieses Kinderbuch zu einem unvergesslichen Vorlesevergnügen. Hier darf man sich vor Lachen den Bauch halten und vor lauter Verblüffung nach Luft schnappen. Lehrreich wie amüsant sind die Eigenschaften, welches uns “Der geheimnisvolle Fall des verschwundenen Mammuts” aus dem 360 Grad Verlag mit dem Titel Liebling versehen lässt.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Der geheimnisvolle Fall des verschwundenen Mammuts*
Ellie Hattie, Karl James Mountford
Edition Tigerstern in der 360 Grad Verlag GmbH

empfohlenes Lesealter ab 5 Jahren

Das Buch gefällt dir? Hier kannst du es kaufen:

*

Mehr Lieblinge der Redaktion findest du hier.

Mehr Abenteuer findest du hier.

* Hallo! Ich bin ein Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)