Der Bär, das Mädchen und das geheimnisvolle Geschenk

Auch der Weihnachtsmann kann sich mal irren. Das letzte Päckchen unter dem Tannenbaum ist weder für Ella noch für den Bären. Während Letzterer neugierig damit liebäugelt, das Geschenk zu öffnen, beschließt das kleine Mädchen, es zu seinem wahren Empfänger zu bringen. Das ist Hase Christopher. Doch um ihn zu finden, müssen der Bär und das Mädchen einen Weg gehen, der manche Gefahren bereit hält, sie am Ende jedoch mit einer unglaublichen Überraschung belohnt.

Die Handlung von Der Bär, das Mädchen und das geheimnisvolle Geschenk setzt an dem Punkt ein, wo in den meisten Weihnachtsgeschichten schon alles erzählt ist. Der Höhepunkt der Weihnachtsvorfreude ist längst überschritten, die Geschenke sind ausgepackt. Nur in einem schlummert noch ein seliges Geheimnis.

“Zum kleinen Hasen Christopher bitte dem gefährlichen Weg folgen.”

Und das tun die beiden Freunde. Sie durchlaufen im wahrsten Sinne einen winterlichen Hindernisparcour und landen dabei auch mal auf dem Po. Alles für einen guten Zweck. Der kleine Hase staunt über das Geschenk, das ihm gebracht wird, noch mehr allerdings über die Besucher. Und so darf hier etwas beginnen, das sich an die gewaltige Kraft der Weihnachtsbotschaft anlehnt.

Charmante Charaktere in einer bezaubernden Winterlandschaft – die Illustratorin Lucy Fleming versteht es, Szenen zu erschaffen, in denen wir uns trotz aller Stürme und Schneeverwehungen zu Hause fühlen dürfen. Mut und Entschlossenheit lenken die Schritte der kleinen Weihnachtshelfer, die nur eins im Sinn haben: einem Anderen eine große Freude zu bereiten. Unvergleichlich ist die Freude des Beschenkten, als Bär und Mädchen dessen größte Sehnsucht stillen.

Mit Der Bär, das Mädchen und das geheimnisvolle Geschenk dürfen wir die Freundschaft feiern. Mark Sperring erinnert uns mit seiner Geschichte daran, welchen Wert es hat, jemanden gern zu haben und gern gehabt zu werden.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Der Bär, das Mädchen und das geheimnisvolle Geschenk*
Mark Sperring, Lucy Flemming
Brunnen Verlag

empfohlenes Lesealter ab 3 Jahren

Das Buch gefällt dir? Du kannst es bei deinem Buchhändler kaufen oder hier bestellen:

*

Mehr Weihnachtsbücher findest du hier.

* Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die Provision, die ich für den Kauf erhalte, wandert anteilig in den Bücherrucksack, ein Projekt zur Leseförderung für Kindergarten-Kinder und Grundschüler.

3 Replies to “Der Bär, das Mädchen und das geheimnisvolle Geschenk

  1. Das hört sich wieder einmal schön an!
    Ich habe heute gerade drei Bücher in Amerika an meine Nichte geschickt.
    Das mit Mama-Bär und -Kind, eines der Bär und Kaninchen Bücher und ein Lama-Buch, alle auf English. Jetzt kann ich nur hoffen, dass sie ihr gefallen.

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)