Das Springende Haus: Einmal Hollywood und zurück (Band 1)

Lonni ist die Neue im Tulpenweg, einer scheinbar ziemlich öden Gegend am Rande der Stadt. Nach ein paar langen Tagen voller Trübsal blasen und Langeweile, entdeckt das Mädchen bei einem ihrer Streifzüge ein Loch in der gewaltigen Nachbarhecke. Schnell ist sie hindurch geschlüpft und macht Bekanntschaft mit jemandem auf den sie während der ganzen Sommerferien sehnlichst gewartet hat: einen Freund zum Quatschen und Spielen. Endlich! Als Lonni auch noch erfährt, dass Nicks Familie ein wundersames Geheimnis hütet, gerät sie im wahrsten Sinne aus dem Häuschen.

Das Haus der Wendelins entpuppt sich als Miniaturausgabe eines Märchenschlosses, dessen Zimmer vollgestopft sind mit allerlei merkwürdigen Kram. Doch bevor sie sich durch die vielen Schätze graben kann, beginnt das Haus zu wackeln und zu beben, ehe es zu einem gewaltigen Sprung ansetzt. Plötzlich befinden sich Lonni und der gesamte Wendelin-Clan auf Safari. Das Haus ist mitten auf einer Baumkrone gelandet, von der eine riesige Giraffe genüsslich Blätter zupft.

Während Lonni ihr Abenteuer-Glück kaum fassen kann, sind die Wendelins ziemlich ratlos. Denn immer öfter chauffiert sie das Haus an die seltsamsten Orte. Nur Nicks Großeltern könnten hier mit gutem Rat zur Seite stehen. Doch die sind vor geraumer Zeit spurlos verschwunden. Als Lonni jedoch ein geheimnisvoller Brief von Opa Widu für seinen Enkelsohn Nick in die Hände fällt, in dem er ein Rätsel hinterlassen hat, begeben sich die Kinder auf eine Mission, die ihnen viel schauspielerisches Talent abverlangen wird.

Ein Blind Date mit den aufregendsten Ortschaften der Erde

Marikka Pfeiffer präsentiert mit “Das Springende Haus – Einmal Hollywood und zurück” den Auftakt einer kniffligen Lese-Reise für alle wagemutigen Entdecker und solche, die es werden wollen. Gespickt mit eigenwilligen Figuren, mysteriösen Oktogonen, seltsamen Gemüsenovitäten und vor allem einem temperamentvollen Haus, das wohl noch für einige Überraschungen sorgen möchte, hat die Autorin eine fantasievolle Geschichte erdacht, die schnurstracks durchgeschmökert ist. Wir sind definitiv neugierig auf die Fortsetzung.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Das Springende Haus. Einmal Hollywood und zurück (Springendes Haus, Band 1)*
Marikka Pfeiffer
rororo rotfuchs (Rowohlt)

empfohlenes Lesealter ab 8 Jahren

Das Buch gefällt dir? Hier kannst du es kaufen:

*


Weitere Abenteuer findest du hier.

KURZBIO’S

Marikka Pfeiffer ist ein Mulittalent mit einer Vorliebe für Abenteuer und verwunschene Orte, an denen man lachen und Milchkaffee genießen kann. Sie studierte Musikpädagogik und Geschichte, spielte mit Kinder und Jugendlichen Theater, drehte Filme und komponierte Lieder. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und Projektleiterin für Kreatives Schreiben. Heute lebt Marikka Pfeiffer in Potsdam, ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Hier kannst du Marikka auf ihrer Webseite besuchen.


* Hallo! Ich bin ein Amazon-Partnerlink. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Die redaktionelle Arbeit auf Kinderbuch-Liebling.de wird jedoch mit einer geringen Vergütung unterstützt. So kann hier weiter über die wunderbare Welt der Bücher berichtet werden. Ich freue mich über deinen Bücherkauf, danke dir ganz herzlich für dein Vertrauen und wünsche dir vor allem eines: viel Vergnügen beim Lesen!

Was denkst du über das Buch?