Chick

Kaum aus dem Ei geschlüpft, weiß Chick schon ganz genau, was er werden will: Bosshahn, König der Hühner. Er trainiert, stolziert, plustert sich auf, wächst und gedeiht, um dann beim ersten Hahnenschrei, der dem Hals seiner angebeteten Hennriette entfährt, zu erkennen, dass das Leben wohl ein Miesepeter ist. Die Rollen sind vertauscht. Er, Chick ist die Henne und die Liebste, seine Hennriette, ausgerechnet ein Hennri! Und nun?

Das Leben auf dem Hühnerhof wird plötzlich grau. Nur eine Henne, kein Superhahn, kein Bosshahn. Chick ist verzweifelt, seine Träume sind nur traurige Schreckgespenster. Doch dann schleicht sich der Fuchs in den Stall, um den Hahn zu stehlen. Ausgerechnet seinen Hennri! Das darf nicht sein! Chicks Stunde ist gekommen. Endlich kann er beweisen, was wirklich in ihm steckt.

Wer bin ich? Wer kann ich sein? Wie will ich leben? Sebastian Meschenmoser entblättert mit “Chick” Sehnsüchte und Lebensträume, die in unseren Herzen beben und räumt dabei sehr entschlossen mit Rollenklischees auf. Sein Hühnerhaufen ist eine Einladung, sich und die Anderen abseits von Geschlechteridentifikationen kennenzulernen.

Die schwungvoll gestrickten Bildwelten zeigen Szenen zwischen Hühnerwunsch und Wirklichkeit. Chicks Träume präsentiert Sebastian Meschenmoser als zuweilen sehr energiegeladene Comics. Bosshuhn punktet in seinem Sein, Wachsen und Wirken insgesamt mit einer heftigen Emotionalität und einem unerschütterlichen Lebensenthusiasmus. “Chick” sprengt definitiv Schubladen.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Chick
Sebastian Meschenmoser
Thienemann-Esslinger

empfohlenes Lesealter ab 5 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

One Reply to “Chick”

Hinterlasse einen Kommentar