Borst vom Forst

Der Magellan Verlag legt mit “Borst vom Forst” ein sprachgewaltiges, poetisches Kinderbuch vor, in dem gekonnt philosophiert wird, über die Sehnsucht nach der Fremde und übers Heimweh.
Der Frischling namens Borst wurde mit einer großen Portion Abenteuerlust ausgestattet. Von all seinen Geschwistern ist er es, der beim Herumtollen einen besonderen Schatz entdeckt, den hier im Wald niemand zu benennen weiß. Was ist das bloß für ein Ding, fragt sich Borst, das so gut duftet – nach Himmel, nach warm, nach weit, so wunderbar nach Gegenteil. Erst die Seemöwe weiß eine Antwort.

Der kleine Borst vom Forst begibt sich auf die Reise zu einem Ort, der ganz anders ist, als sein Zuhause. Aber erst mit Mamas Hilfe, die ihm genug Sicherheit gibt, gelingt es dem Frischling eine Aufgabe zu erfüllen und den Schatz heim zu bringen. Am Ende erwartet ihn eine Belohnung namens Merilyn.

Mit den Kindern habe ich beim Vorlesen sehr viel gelacht und mich heftig in die Wortneuschöpfungen von Yvonne Hergane wie jenes “Knibbelschwanzknacksen” und ihre wunderbaren Sprachbilder verliebt:

In der Nacht hat Borst Schneewehen im Bauch, kalt und knirschig.”

Die Illustrationen von Wiebke Rauers sind herzergreifend schön. Man möchte dieses kleine, wilde Schwein doch gern einmal drücken. Von den Jungs und mir gibt es eine ganz klare Empfehlung.


Anzeige

Informationen zum Kinderbuch:

Borst vom Forst*
Yvonne Hergane, Wiebke Rauers
Magellan Verlag

Hardcover, 32 Seiten, 24,5 x 30,5 cm

empfohlenes Lesealter ab 4 Jahren

ISBN 978-3-7348-2035-9
Preis: 14,00 Euro


* Alle mit * gekennzeichneten Links sind Amazon-Partnerlinks.

2 Replies to “Borst vom Forst

Rede mit! (Kommentare werden manuell freigeschaltet)