Basteln für Einsteiger

Schere, Papier, Farbe, Leim. Vielmehr braucht es oft nicht, um mit Kindern Kunstwerke zu erschaffen. Doch wo sich einige Eltern bereits beim Anblick dieser Utensilien in wahren Begeisterungsstürmen austoben, warten andere scheinbar vergebens auf den Musenkuss. Kreativität ist für alle da, behauptet Christine Rechl. Was oft einfach nur fehlt, das sind präzise Vorschläge mit detaillierten Anleitungen. Als Bastelprofi kann sie beides liefern. In „Basteln für Einsteiger“ versammelt sie 30 supereinfache Ideen, die garantiert gelingen.

Ein makelloses Endergebnis ist gar nicht unbedingt gewollt, wenn man sich Zeit nimmt, um gemeinsam mit Kindern verschiedene Basteltechniken auszuprobieren. Vielmehr geht es um die Schulung von Fertigkeiten, der Verbesserung der Feinmotorik und das Gewinnen von Selbstvertrauen, wenn man etwas mit den Händen zu erschaffen weiß. Der schöpferische Ausgleich zu den täglichen Herausforderungen und dem immer stärker digitalisierten Alltagsleben tut Kindern wie Erwachsenen gut.

Christine Rechl lädt dazu ein, verschiedene Materialen und Werkzeuge zu testen. In „Basteln für Einsteiger“ stellt sie unkomplizierte Projekte vor. Darunter der Bau von luftigen Papier-Mobiles, die Verwandlung von Papprollen in märchenhafte Geschöpfe, die Herstellung von Bügelperlen-Schmuck oder der Bau eines Boots aus Löffeln. Spülschwämme für die Küche oder Flechtkörbe, um Lieblingsdinge aufzubewahren, fügen sich zudem in die Sammlung ein. Es sind Ideen, die ungemein praktisch sind und dabei hübsch aussehen.

Wer sich bisher vor Bastel-Events im heimischen Wohnzimmer gedrückt hat und sich selbst als einfallslos und ungeschickt bezeichnet, wird nach der Lektüre von Christine Rechls „Basteln für Einsteiger“ keine Ausreden mehr finden. Mit einer sehr fröhlichen Ideensammlung weckt die Spiegel-Bestseller-Autorin die Lust auf Bastelnachmittage und gemeinsame Projekte. Ihre Anregungen für eine phantasiereiche Familienzeit kommen bunt und lebensfroh daher, sind einfach gestrickt, damit Anregungen auch wirklich Gestalt annehmen können. Spielerisch verwandelt sie dabei den Bastelmuffel mit den vermeintlichen zwei linken Händen in einen Kreativkopf, der weiß, wie man aus Alltagsdingen etwas Neues, etwas Dekoratives oder gar Nützliches erschaffen kann. Insgesamt eine wunderfeine Inspirationsquelle.


Anzeige

Du möchtest das Buch lesen? Dann bestelle es hier (keine Mehrkosten):

* * *

Informationen zum Kinderbuch:


Basteln für Einsteiger
Christine Rechl
mvgverlag

empfohlenes Lesealter ab 2 Jahren


*Partnerlinks. Wenn du das Buch über einen dieser Links kaufst, entstehen dir keine zusätzlichen Kosten.

2 Replies to “Basteln für Einsteiger

Hinterlasse einen Kommentar