Ach, hätte ich bloß einen Kakapo

Nichts wünscht sich das Kind sehnlicher, als einen tierischen Mitbewohner. Vielleicht einen Hund zum Spielen oder eine Katze. Vielleicht ein Kaninchen, das man streicheln kann. Doch wegen Mamas Tierhaarallergie bleibt allein das Träumen. Da macht eine Radiosendung auf den Kakapo aufmerksam. Das Tier scheint wunderbar ins Alltagsleben der Familie zu passen. Bis eine Recherche Wahrheiten enthüllt, welche der Tierliebe des Kindes eine ganz neue Richtung schenken …

Mehr als ein Traumhaustier: Ach, hätte ich bloß einen Kakapo

Es ist ein Buchtitel, der für auf jeden Fall für Aufsehen sorgt und neugierig macht! Wer noch nichts vom Kakapo gehört hat, wird sich während Elena Prochnows faktengespikter Phantasiereise definitiv für den neuseeländischen Eulenpapagei begeistern lassen. Der knallgrüne Inselbewohner duftet nach Honig und Blumen und krempelt vor allem nachts auf tollpatschigen Füßen seine Welt um. Allerdings ist der letzte flugunfähige Papagei in Gefahr. Der Kakapo, mit nur noch 200 Vertretern seiner Art, ist vom Aussterben bedroht.

ab 5 Jahren

Umweltschutz

Tierliebe, Haustierwunsch, Artensterben

Tierliebe bedeutet viel mehr, als sich ein Haustier anzuschaffen, daran erinnert Elena Prochnow in „Ach, hätte ich bloß einen Kakapo“. Sie lädt Kinder dazu ein, den Weitblick ohne Anspruchsdenken zu wagen und selten gewordene Perlen wie den Kakapo aufzustöbern. Geschickt kombiniert die Autorin, dank großflächiger, farbintensiver, sehr lebendiger Bildwelten, die kindliche Vorstellungskraft, welche einem großen Herzenswunsch entspringt, mit einem Vogel-Steckbrief. Es ist eine Aufklärungsarbeit, die auf unterhaltsame Weise hinterfragt und lange nachwirkt. „Ach, hätte ich bloß einen Kakapo“ setzt ein Statement für den Umweltschutz und die Gemeinschaft – nah wie fern.

Anzeige



Informationen zum Kinderbuch
Ach, hätte ich bloss einen Kakapo
von Elena Prochnow
Edition Pastorplatz
ISBN: 978-3-7655-5477-3

empfohlenes Alter ab 5 Jahren

Mehr von Edition Pastorplatz:

Noch mehr tolle Bücher von Edition Pastorplatz

Neuste Beiträge:

One Reply to “Ach, hätte ich bloß einen Kakapo”

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner